Laut Bericht von "Channel 4"

FA: Drogenkonsum von Spielern verheimlicht?

SID
Montag, 12.09.2011 | 23:51 Uhr
Der TV-Sender "Channel 4" veröffentlichte pikante Details
© Getty
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Der englische Fußballverband FA soll den Drogenkonsum von einigen Profis verheimlicht haben. Einer der Spieler soll Garry O'Connor sein, der eine Saison bei Birmingham City unter Vertrag stand.

Der englische Fußballverband FA soll den Drogenkonsum von einigen Profis verheimlicht haben. Das berichtete der britische Sender Channel 4 am Montagabend.

Einer der Spieler soll Garry O'Connor sein, der 2009/10 bei Birmingham City unter Vertrag gestanden hatte und in dieser Saison positiv auf Kokain getestet worden sein soll. Seine zweimonatige Sperre soll mit einer Verletzung zusammengefallen sein.

Nach dem Bericht sollen in den vergangenen Jahren weitere Spieler positiv getestet worden sein.

Zudem konnten geplante Tests nicht durchgeführt werden, da die Spieler nicht erschienen waren. Channel 4 liegt nach eigenen Angaben eine Liste über Profis vor, die Drogen genommen haben sollen.

Alle Fakten zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung