Klinsmann als Villa-Coach im Gespräch

SID
Dienstag, 10.08.2010 | 12:52 Uhr
Als Trainer von Bayern München wurde Jürgen Klinsmann 2009 wegen Erfolglosigkeit entlassen
© Getty
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann gilt als Kandidat für die Nachfolge von Martin O'Neill bei Aston Villa. Favorit ist jedoch Sven-Göran Eriksson.

Der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann ist ein möglicher Kandidat für die Nachfolge von Martin O'Neill beim englischen Fußball-Traditionsklub Aston Villa. Dies berichten englische Medien. O'Neill war überraschend als Teammanager beim englischen Premier-League-Klub zurückgetreten. (Hier die Hintergründe zum Rücktritt)

Als Favorit auf den Trainerposten gilt jedoch der ehemalige englische Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson. Bei der WM in Südafrika hatte der 62-jährige Schwede das Team der Elfenbeinküste trainiert und nach dem Aus in der Vorrunde seinen Abschied erklärt. Neben Eriksson und Klinsmann werden in Birmingham zahlreiche weitere Namen gehandelt.

Martin O'Neill hatte am Montag, offenbar wegen eines länger andauernden Streits über die Transferpolitik mit Klub-Besitzer Randy Lerner, seinen Posten geräumt.

Der Nordire hatte Aston Villa vier Jahre lang trainiert und zuletzt dreimal in Folge auf Platz sechs der englischen Meisterschaft geführt. Vorerst wird der Trainer der zweiten Mannschaft, Kevin MacDonald, die Position des Teammanagers übernehmen und die Spieler auf das erste Saisonspiel am Samstag gegen West Ham United vorbereiten.

Teammanager O'Neill wirft bei Aston Villa hin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung