Pienaar betrunken am Steuer erwischt

SID
Dienstag, 23.02.2010 | 14:33 Uhr
Steven Pienaar feierte den Sieg gegen Manchester United zu ausgiebig
© sid
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Steven Pienaar, Profi des FC Everton, wurde am Wochenende alkoholisiert von der englischen Polizei in seinem Auto angehalten. Er hatte zuvor ein Verkehrsschild missachtet.

Der ehemalige Dortmunder Steven Pienaar hat den überraschenden Sieg gegen Manchester United offenbar zu ausgiebig gefeiert.

Geldstrafe und Fahrverbot drohen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der südafrikanische Nationalspieler in Diensten des englischen Erstligisten FC Everton nur wenige Stunden nach dem 3:1-Sieg von der Polizei gestoppt, nachdem er ein Verkehrsschild missachtet hatte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde ein zu hoher Promillewert festgestellt.

Pienaar wurde laut Polizeiangaben im Laufe des Sonntags wieder auf freien Fuß gesetzt. Allerdings muss sich der 27-jährige, der in der Saison 2006/07 25 Bundesliga-Spiele für Borussia Dortmund bestritt, nun vor einem Gericht verantworten. Ihm drohen eine Geldstrafe und ein Fahrverbot.

Steven Pienaar im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung