FA-Cup, 4. Runde: Wiederholungsspiele

Notts County sorgt für Überraschung

SID
Dienstag, 02.02.2010 | 23:20 Uhr
Stephen Hunt feiert seinen Treffer zum 1:0 im FA-Cup gegen Wigan Athletic
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Viertligist Notts County und Zweitligist Crystal Palace haben im FA-Cup für dicke Überraschungen gesorgt. Die Außenseiter warfen in Wigan und Wolverhampton zwei Erstligisten raus.

Der ehemalige englische Teammanager Sven-Göran Eriksson hat mit dem Viertligisten Notts County für eine erste Überraschung gesorgt.

Der Außenseiter bezwang in der vierten Runde des FA-Cups den Erstligisten Wigan Athletic 2:0 (0:0). Stephan Hunt (75.) und ein Eigentor von Gary Caldwell (78.) sorgten für das Aus des Favoriten. Mit dem FC Fulham wartet auf Notts in der nächsten Runde erneut ein Erstligist.

Der Klub will mit neuen Geldgebern, einer undurchsichtigen Investorengruppe, aus den Niederungen des englischen Fußballs mittelfristig in die Premier League aufsteigen.

Auch im zweiten Dienstag-Spiel schied der Favorit aus. Premier-League-Klub Wolverhampton Wanderers verlor beim insolventen Zweitligisten Crystal Palace 1:3 (0:0). Danny Butterfield sorgte in der zweiten Halbzeit in nur sechs Minuten mit einem Hattrick für die Vorentscheidung.

So lauten die Achtelfinalpaarungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung