Fussball

Louis Saha: "Ich war depressiv"

Von SPOX
Fünf Tore in sieben Spielen: Louis Saha legte beim FC Everton einen guten Saisonstart hin
© Getty

Eine unglaubliche Verletzungsmisere plagte Louis Saha und hätte den Franzosen fast die Karriere gekostet. Nun bekennt der 31-Jährige: "Ich war depressiv."

Louis Saha ist richtig gut in die Saison gestartet. In sieben Spielen erzielte der Franzose bereits fünf Treffer und damit mehr als die Hälfte aller Tore des FC Everton.

Ähnlich gut ist es für Saha lange nicht gelaufen. Vor allem seine Zeit bei Manchester United war mehr oder weniger eine einzige Katastrophe. Sage und schreibe 23 Verletzungen ließen den Angreifer in den vier Jahren bei den Red Devils keinen Fuß auf den Boden bekommen.

Saha: "Ich wollte alles hinwerfen"

Nun erklärte Saha in der "Sun": "Auch wenn ich jetzt darüber lachen kann. Ich war damals depressiv." Jeder Comeback-Versuch habe ihm Sorgen bereitet. "Als sich Louis die Achillessehne riss, rief er mich an und wollte alles hinwerfen", sagte Sahas Vater.

Letztlich habe er sich allerdings dennoch durchgebissen, so Saha. "Dass ich mich immer wieder zurückgekämpft habe, zeigt mir, dass ich mental sehr stark bin."

Das ist Louis Saha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung