Wadenbeinbruch: Lange Pause für Luka Modric

SID
Sonntag, 30.08.2009 | 12:09 Uhr
Luka Modric wechselte 2008 für 21 Millionen Euro von Dinamo Zagreb nach London
© Getty
Advertisement
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Schwerer Schlag für Tottenham Hotspur und die kroatische Nationalmannschaft: Spielmacher Luka Modric erlitt beim 2:1 der Spurs im Premier-League-Spiel gegen Birmingham City am Samstag einen Bruch des rechten Wadenbeins.

Kroatiens Nationalmannschaft muss bei den WM-Qualifikationsspielen am kommenden Samstag in Zagreb gegen Weißrussland und am 9. September in London gegen England auf Spielmacher Luka Modric verzichten.

Der 23-Jährige erlitt beim 2:1-Erfolg mit Tottenham Hotspur am Samstag gegen Birmingham City einen Bruch des rechten Wadenbeins. Wie lange Modric ausfallen wird, ist jedoch noch unklar.

Redknapp will nachrüsten

Doch Tottenham, das bislang alle vier Ligaspiele gewonnen hat, will nun noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden.

Das bestätigte Spurs-Teammanager Harry Redknapp angesichts der Ausfälle von Modric, Ledley King, Jonathan Woodgate, Michael Dawson, Heurelho Gomes und Jermaine Jenas.

In der Liga heißen die nächsten beiden Gegner der Spurs: Manchester United und FC Chelsea.

Spielplan und Tabelle der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung