ManUtd verliert erstes Kräftemessen

Von SPOX
Sonntag, 09.08.2009 | 18:29 Uhr
Mit diesem Kopfball besorgte Ricardo Carvalho das zwischenzeitliche 1:1 für den FC Chelsea
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Der FC Chelsea hat mit dem neuen Trainer Carlo Ancelotti den ersten Titel des Jahres gewonnen. Im Wembley-Stadion holte der FA-Cup-Sieger das sogenannte "Community Shield" im Duell mit Meister Manchester United mit 4:1 (2:2, 0:1) im Elfmeterschießen. Torhüter Petr Cech war dabei mit zwei gehaltenen Elfmetern der Matchwinner.

Damit nahmen die Blues erfolgreich Revanche fürs Vorjahr, als man an selber Stelle im Elfmeterschießen gegen ManUtd 0:3 unterlegen war. Auch im Champions-League-Finale 2008 hatte es zwischen beiden Mannschaften ein Elfmeterschießen gegeben, dass ebenfalls Manchester gewann.

Rooney trifft mit Schlusspfiff

Nani hatte Manchester nach neun Minuten in Führung gebracht, Chelseas Abwehrspieler Ricardo Carvalho glich kurz nach der Halbzeit per Kopfball aus (51.). Frank Lampard drehte dann die Partie zugunsten der Londoner, als er ein Zuspiel von Didier Drogba eiskalt zum 2:1 verwertete (71.).

Als alles mit einem Sieg der Blues nach regulärer Spielzeit rechnete, schlug ManUtd nochmal zu: Der eingewechselte Ryan Giggs bediente Wayne Rooney und der überwand Cech mit dem Schlusspfiff zum 2:2 (90.).

Ballack trifft - Giggs und Evra verschießen

Danach ging es sofort ins Elfmeterschießen. Giggs scheiterte als erster ManUtd-Schütze an Cechs Knie, Patrice Evra schob dem Tschechen den Ball als dritter Schütze in die Arme.

Michael Ballack, der nach 65 Minuten eingewechselt wurde, hatte zwischenzeitlich für Chelsea getroffen. Salomon Kalou machte dann mit seinem Elfmeter den Sieg perfekt.

Owen und Valencia eingewechselt

"Ein Sieg zum Start ist immer gut, aber richtig los geht es erst nächste Woche", sagte Ballack bei "BBC five live". Die Blues starten am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen Hull City in die neue Saison.

Beide Mannschaften nutzten den letzten Test, um kräftig zu rochieren. So kamen bei Chelsea insgesamt 15 Spieler zum Einsatz, bei ManUtd waren es gar 16. Als einzige Neuzugänge wurden beim Meister Michael Owen und Antonio Valencia eingewechselt.

Lampard will "bis 37 oder 38" spielen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung