Ballacks Rücken bringt den Sieg

Von SPOX
Samstag, 17.01.2009 | 20:46 Uhr
Da war es passiert: Rory Delap bringt Stoke bei Chelsea in Führung
© Getty
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

Durch zwei späte Tore von Juliano Belletti und Frank Lampard hat der FC Chelsea am 22. Spieltag der Premier League 2:1 gegen Stoke City gewonnen. Auch Manchester United kam in der Schlussminute zu einem 1:0-Sieg bei den Bolton Wanderers und steht zumindest bis Montag auf Platz eins.

An der Stamford Bridge taten sich die Blues, bei denen Trainer Luiz Felipe Scolari nach zuletzt äußerst dürftigen Leistungen unter Druck steht, gegen extrem defensive Gäste lange Zeit sehr schwer.

Die beste Chance vergab Michael Ballack, der einen Kopfball neben das Tor setzte (51.).

Der Aufsteiger machte es besser und ging durch die erste "echte" Chance durch Einwurfmonster Rory Delap überraschend in Führung (60.). Anschließend startete Chelsea einen wahren Sturmlauf, Stoke verteidigte mit Mann und Maus.

Ballack fälscht Lampard-Schuss ab

Es dauerte allerdings bis zur 87. Minute, bis der eingewechselte Belletti nach Kopfballvorlage des ebenfalls eingewechselten Franco Di Santo ausglich.

Belletti musste den Ball aus wenigen Zentimetern nur noch mit der Stirn über die Linie drücken.

Als alles mit einem Unentschieden rechnete, zog Frank Lampard aus 16 Metern ab, der Ball wurde von Michael Ballacks Rücken abgefälscht und schlug im linken Winkel ein (90.+4). Durch den Last-Minute-Erfolg verhinderte Chelsea gerade noch das Abrutschen auf Platz vier der Tabelle.

Ganz oben steht derweil Manchester United, das durch ein spätes Tor von Dimitar Berbatow (90.) mit 1:0 bei den Bolton Wanderers gewann.

Terry verletzt - Cole operiert

Chelsea muss für den Rest der Saison auf Mittelfeld-Star Joe Cole verzichten. Der 48-malige Nationalspieler erlitt im FA-Cup-Wiederholungsspiel beim Drittligisten Southend United (4:1) am Mittwoch einen Kreuzbandriss und muss voraussichtlich mindestens sechs Monate lang pausieren.

Am Samstag wurde Cole erfolgreich operiert. "Es tut mir sehr leid für Joe, dass es ihn mit dieser Verletzung erwischt hat", sagte Scolari: "Ich bin sehr enttäuscht, dass wir in dieser schwierigen Phase solch einen wichtigen Spieler verlieren."

Am Samstag erlitt auch Kapitän John Terry beim Aufwärmen für das Ligaspiel gegen Stoke City eine Verletzung und wurde durch den Brasilianer Alex ersetzt. Ob und wie lange Terry pausieren muss, war zunächst offen.

Arsenal gibt sich keine Blöße

Der FC Arsenal hielt den Anschluss an die Champions-League-Plätze.

In der Schlussphase erkämpften die fünftplatzierten Gunners einen 3:1-Erfolg bei Hull City und haben weiterhin drei Punkte Rückstand auf den Tabellenvierten Aston Villa, der sich mit 2:1 beim FC Sunderland durchsetzte.

Der FC Middlesbrough, Klub des deutschen Nationalspielers Robert Huth, verlor sein wichtiges Kellerduell bei West Bromwich Albion 0:3 und steckt weiter im Abstiegskampf.

Der Kader des FC Chelsea im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung