Pause für operierten Ronaldo

SID
Dienstag, 08.07.2008 | 13:04 Uhr
Ronaldo, ManUtd
© Getty
Advertisement
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Manchester - Cristiano Ronaldo muss sich nach seiner Knöcheloperation mit der Rückkehr auf den Platz gedulden.

Eine Einschätzung, wann der portugiesische Nationalspieler wieder völlig fit sein wird, werde man nach einer Untersuchung durch einen Spezialisten in einem Monat haben, teilte Ronaldos Klub Manchester United auf seiner Homepage mit.

Der 23-Jährige war in Amsterdam am rechten Knöchel operiert worden, der ihm nach eigener Aussage bereits seit rund drei Monaten Schmerzen bereitete.

Die ersten Anzeichen würden darauf hindeuten, dass der Eingriff durch Professor C. Niek van Dijk erfolgreich verlaufen sei, hieß es vom englischen Meister und Champions-League-Gewinner. Ronaldo beginne mit der Reha unter Leitung der Vereinsärzte.

Fraglich ist damit, ob der Angreifer, der bei der EM im Viertelfinale am späteren EM-Zweiten Deutschland gescheitert war, ManUtd beim Spiel um den UEFA-Superpokal am 29. August in Monaco gegen UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg zur Verfügung stehen wird. Zudem halten sich weiterhin Spekulationen um einen möglichen Wechsel Ronaldos zu Real Madrid.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung