Ballack nimmt Training auf

SID
Freitag, 25.07.2008 | 16:04 Uhr
Fußball, England, Michael Ballack, FC Chelsea, Premier League, Macau
© Getty
Advertisement
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

London - Knapp vier Wochen nach dem verlorenen Finale der Fußball-EM ist Michael Ballack in den Kreis seiner Vereinsmannschaft FC Chelsea zurückgekehrt.

Der Kapitän der DFB-Auswahl traf in Macau im Teamhotel des englischen Vizemeisters ein, der sich derzeit auf einer Asien-Tour befindet, teilte Chelsea auf seiner Website mit.

Beim Testspiel gegen die Chengdu Blades am Samstag wird Ballack aber wohl ebenso fehlen wie am Dienstag gegen eine Auswahl aus Malaysia in Kuala Lumpur.

"Er wird zu einer Million Prozent nicht dabei sein", sagte Chelsea-Trainer Luiz Felipe Scolari. "Er hat nicht trainiert. In einer Woche oder zehn Tagen macht er vielleicht wieder ein Spiel."

Sorgen bereitet Scolari derzeit Neuzugang Jose Bosingwa. Der portugiesische Verteidiger musste beim ersten Spiel gegen Guangzhou Pharmaceutical nach knapp 20 Minuten mit Wadenproblemen vom Platz. Chelsea gewann mit 4:0.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung