Grant kurz vor Entlassung

SID
Samstag, 24.05.2008 | 14:46 Uhr
Premier League, Chelsea, Grant
© Getty
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

London - Drei Tage nach der schmerzhaften Niederlage im Champions-League-Finale gegen Manchester United geht es beim FC Chelsea drunter und drüber: Laut englischen Medien-Berichten steht Trainer Avram Grant unmittelbar vor der Entlassung.

Der Israeli, dessen Vertrag noch drei Jahre läuft, soll eine Abfindung von knapp sechs Millionen Euro erhalten und sich bei den Spielern bereits verabschiedet haben, meldete die Zeitung "Daily Telegraph".

Zudem beklagte sich der französische Nationalspieler Nicolas Anelka, der im Endspiel mit dem entscheidenden Elfmeter an ManU-Torhüter Edwin van der Sar scheiterte, bitter über Respektlosigkeit.

Anelka tritt nach

Er sei nach nur einminütigem Aufwärmen in solch ein wichtiges Spiel geschickt worden, erklärte Anelka der Sport-Tageszeitung "L'Equipe". Das sei ein Unding. Anelka wurde in der 99. Minute für Joe Cole eingewechselt.

"Ich habe bisher noch kein einziges Mal auf meiner Wunschposition spielen dürfen", sagte Anelka, "das muss sich in der kommenden Saison ändern. Ich bin nicht mehr der kleine Neue."

Robinho soll kommen

Er sei gebeten worden, einen der ersten fünf Elfmeter zu schießen, habe aber abgelehnt. Als siebter Schütze war Anelka schließlich dran - und vergab.

Ob er aber in der kommenden Spielzeit seinen Lieblingsplatz als einer der beiden Angreifer einnehmen kann, ist sehr fraglich. Chelsea buhlt um die Dienste des Brasilianers Robinho. Der Stürmer-Star von Real Madrid soll 40 Millionen Euro Ablöse kosten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung