Samstag, 12.04.2008

Fulham hofft auf Klassenerhalt

Everton nur Remis

London - Nach einem Unentschieden gegen Birmingham City muss der FC Everton am 34. Spieltag der englischen Premier League die Hoffnung auf den vierten Tabellenplatz wohl aufgeben. Everton erreichte gegen City nur ein 1:1 (0:0).

Fußball, Premier League, Everton
© Getty

Am Tabellenende kann der FC Fulham wieder etwas Hoffnung schöpfen. Die auf dem vorletzten Platz rangierende Elf von Moritz Volz, der einmal mehr nicht zum Aufgebot gehörte, gewann beim FC Reading mit 2:0 (1:0).

Die Spitzenteams greifen erst noch ins Geschehen ein. Spitzenreiter Manchester United empfängt den Tabellendritten, den FC Arsenal. Michael Ballack und der FC Chelsea setzen erst am Montag die Titeljagd fort.

Herber Rückschlag für Everton 

Mit dem Remis gegen die abstiegsbedrohten Birminghamer erlitten Evertons Ambitionen, sich zwischen die "Großen Vier" der englischen Liga zu schieben, einen herben Rückschlag.

Zwar brachte Joleon Lescott Everton in Führung (77.), doch Mauro Zarate gelang mit einem direkt verwandelten Freistoß der Ausgleich (82.). Fulham verteidigte derweil lange einen Treffer von Brian McBride aus der 24. Minute, und Erik Nevland machte in der Nachspielzeit (90.+2) den 2:0-Auswärtssieg perfekt.

Debakel für Derby County 

Aston Villa bescherte dem schon als Absteiger feststehenden Derby County ein 6:0 (3:0)-Debakel. Ashley Young (24.), John Carew (26.), Stiliyan Petrov (36.), Gareth Barry (58.), Gabriel Agbonlahor (76.) und Marlon Harewood (84.) trafen für Villa.

Tottenham Hotspur trennte sich vom FC Middlesbrough, bei dem Robert Huth weiterhin verletzt fehlte, 1:1 (1:0). Manchester City, wo Dietmar Hamann nur zu einem Kurzeinsatz kam, schlug den FC Sunderland mit 2:1.


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 15. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.