Almunia: "Jens hasst mich"

Von SPOX
Samstag, 12.04.2008 | 13:40 Uhr
Fußball, Premier League, Arsenal, Almunia
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Premier League
Watford -
Everton
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premier League
Man United -
Chelsea
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
Premier League
Arsenal -
Man City
Premier League
Burnley -
Everton
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Arsenal
Premier League
Crystal Palace -
Man United

München - Nachdem Jens Lehmann erneut öffentlich die Torwart-Hierarchie des FC Arsenal angeprangert hat, ist nun bei seinem Teamkollegen Manuel Almunia der Geduldsfaden gerissen.

Almunia, der immer wieder Ziel giftiger Kommentare des deutschen Nationalkeepers wurde, hat sich gegenüber "The Guardian" erstmals ernsthaft Stimme verschafft und seinen Unmut über Lehmann kundgetan.

"Es ist einfach unglaublich, jemanden hier zu haben, der mich hasst. Ich weiß, dass er mich hasst", sagte der Spanier enttäuscht und fügte an: "Ich bin ein umgänglicher Mensch und versuche, jeden mit Respekt zu behandeln, genauso wie ich selbst behandelt werden will."

Sportliche Kritik am Teamkollegen 

Bei aller Enttäuschung konnte sich der von Trainer Arsene Wenger bevorzugte Torwart der Gunners einige Spitzen in Richtung Lehmann nicht verkneifen.

"Es interessiert mich nicht mehr, was er sagt. Ich trainiere einfach mit Lukasz Fabianski und Vito Mannone zusammen. Das sind sowieso zwei bessere Torhüter", so Almunia.

Eine Aussprache der beiden Streithähne ist derzeit nicht in Sicht. "Ich sehe keinerlei Grund, warum ich das Gespräch mit ihm suchen sollte. Wenn er für mich wichtig wäre, würde ich mit ihm reden wollen. Aber das ist er nicht", sagte der 30-Jährige.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung