Grants Schlüsselspiele

Von Andreas Lehner
Mittwoch, 19.03.2008 | 14:44 Uhr
Chelsea, Tottenham, Zokora
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

München - Das Ligapokalfinale war die erste große Nagelprobe für Avram Grant.

Gegen die Tottenham Hotspur musste er zeigen, ob er die Fähigkeit besitzt, seine Mannschaft in großen Spielen zu Titeln zu führen. Die Fähigkeit, die sie an Jose Mourinho so geschätzt haben an der Stamford Bridge.

Das Ende ist bekannt, Chelsea verlor 1:2 nach Verlängerung und Grant steht seitdem in der Kritik. Denn der Coach hatte unter anderem auf Michael Ballack und Joe Cole in der Startformation verzichtet. "Das war ein weiterer schwarzer Tag in der Entwicklung eines Teams. Aber ich denke nicht, dass ich Fehler in der Aufstellung gemacht habe", verteidigte sich der Israeli.

Diese zwei Spieler hatten in den letzten Wochen großen Anteil daran, dass Chelsea wieder dick im Meisterschaftsrennen ist. Am Mittwochabend geht es in einem Nachholspiel des 27. Spieltags nun wieder gegen die Spurs (21 Uhr im LIVE-TICKER und im Internet TV) und wieder steht eine Menge auf dem Spiel. Ein Sieg und die Blues würden mit dem FC Arsenal auf Platz zwei gleichziehen.

Erneut Morddrohung gegen Grant

Die Vorbereitung auf das Spiel an der White Hart Lane wird allerdings erneut von Morddrohungen gegen Grant überschattet. Wie schon im Februar vor dem Champions-League-Spiel bei Olympiakos Piräus erhielt der 52-Jährige ein auffälliges Päckchen mit einem weißen Pulver und rassistischen Drohungen.

Die Polizei vermutet einen verrückten Fan oder einen muslimischen Fundamentalisten hinter den Drohungen.

Der Sturm trifft nicht

Grant versucht, sich dennoch soweit wie möglich auf die sportliche Aufgabe zu konzentrieren. Dabei steht er besonders im Angriff vor einer schwierigen Entscheidung.

Denn sowohl Didier Drogba als auch Nicolas Anelka ließen in letzter Zeit ihre Treffsicherheit vermissen. Während Anelka seit seiner Ankunft im Winter erst zweimal traf, erzielte Drogba seit seiner Rückkehr vom Afrika-Cup nur einen Treffer für die Blues - im Ligapokalfinale gegen Tottenham.

"Ich mache mir keine Sorgen, solange die Mannschaft trifft", meint Grant. "Ich bin mir sicher, dass beide wieder treffen werden. Wir spielen mit drei Stürmern und auch die Mittelfeldspieler sollen sich vorne einschalten und Tore erzielen."

Freundschaft über den Rauswurf hinaus

Diese Tore wird es auch brauchen, um Grants Arbeitsplatz zu festigen. Denn nach der Finalniederlage im Carling-Cup und dem Aus im FA-Cup gegen den FC Barnsley ist das Verhältnis zu Roman Abramowitsch etwas angespannt. Eine weitere Niederlage würde den Druck auf Grant, der ein freundschaftliches Verhältnis zum Russen unterhält, weiter erhöhen.

Denn Grant weiß, dass Abramowitsch Titel und Erfolge über alles stellt. Trotzdem sieht er die Freundschaft nicht in Gefahr. "Wenn er mich mal rauswirft, wird er weiter mein Freund sein."

Super Sunday vor der Brust

Um die Freundschaft nicht unnötig auf die Probe zu stellen, sollte Grant die nächsten Schlüsselspiele gewinnen.

Denn am Wochenende steht in der Premier League mal wieder ein "Super Sunday" auf dem Programm. Während Chelsea Arsenal empfängt, gastiert der FC Liverpool bei Manchester United (So., 14.30 Uhr SPOX-TICKER und im Internet TV).

ManU gegen Bolton

ManU wiederum muss ebenfalls am Mittwoch in einem Nachholspiel des 29. Spieltags gegen die Bolton Wanderers antreten und dabei seinen Drei-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze (21 Uhr im LIVE-TICKER) verteidigen. "Wenn wir gut spielen und unsere Chancen nutzen, werden wir das Spiel gewinnen. Aber wir müssen Respekt vor unserem Gegner haben", sagt Alex Ferguson.

Dass der Klassiker gegen die Reds schon in den Köpfen seiner Spieler stecken könnte, glaubt Ferguson indes nicht: "Es kommen große Spiele auf uns zu, und Liverpool ist eins davon. Besonders wenn man bedenkt, dass Chelsea gegen Arsenal spielt. Aber wir haben gegen Derby gesehen, was passiert, wenn wir unsere Chancen nicht nutzen. Man merkt, dass man nichts als selbstverständlich betrachten kann."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung