ManU bleibt an Arsenal dran

Der Mann mit dem Hammer

SID
Montag, 03.12.2007 | 23:15 Uhr
ronaldo, cristiano, manchester, manu
© Getty
Advertisement
Premier League
Bournemouth -
Man City
Premier League
Man United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Burnley (Delayed)
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)

Manchester - Manchester United hat in der Premier League den zweiten Tabellenplatz zurückerobert. ManU gewann zum Abschluss des 15. Spieltages daheim gegen den FC Fulham 2:0 (1:0) und ist damit wieder erster Verfolger des Tabellenführers FC Arsenal.

Die Red Devils (33 Punkte) haben weiter drei Zähler Rückstand auf die Gunners (36), die am Samstag bei Aston Villa 2:1 gewonnen hatten. Dritter ist der FC Chelsea (31) vor dem FC Liverpool (30). Beide Treffer für Manchester erzielte der Portugiese Cristiano Ronaldo (10., 58.). Das erste mit einer sehenswerten Direktabnahme aus knapp 16 Metern (Die Tore des Spiels in SPOX.TV).

Nationalstürmer Wayne Rooney feierte sein Comeback nach einer Knöchelverletzung, durch die er auch die entscheidenden EM-Qualifikationsspiele der englischen Nationalmannschaft verpasst hatte.

Gunners bleiben ungeschlagen

An der Spitze stehen aber weiterhin die Gunners. Das Team von Coach Arsene Wenger gewann die Auswärtspartie bei Aston Villa mit 2:1 und bleibt damit auch im 14. Saisonspiel ohne Niederlage.

Arsenal musste bei Villa zunächst einen Rückstand wegstecken. Craig Gardner brachte das Team von Coach Martin O'Neill in Führung (14.). Mathieu Flamini (23.) und Emmanuel Adebayor (36.) drehten die Begegnung allerdings noch vor der Pause.

Chelsea siegt mit Mühe

Derweil hat der FC Chelsea Anschluss an die Tabellenspitze gehalten (die Highlights in SPOX.TV).

Die Blues, bei denen Michael Ballack kurz vor dem Comeback steht, besiegten in einem hartumkämpften Londoner Derby West Ham United 1:0 (0:0). Für Manchester City um Dietmar Hamann reichte es dagegen beim Tabellenvorletzten Wigan Athletic nur zum 1:1 (1:1).

City rutschte damit auf Rang vier ab. Das Mittelfeld-Duell zwischen FC Portsmouth und FC Everton endete 0:0, Newcastle United setzte seinen schlechten Lauf mit einer 1:3 (0:0)-Niederlage bei den Blackburn Rovers fort.

Die Hammers hielten dagegen

Vor 41.830 Zuschauern im Stadion an der Stamford Bridge tat sich Chelsea anfangs schwer. Die Hammers aus Ost-London hielten lange dagegen. Nach einer von Härte geprägten ersten Halbzeit besannen sich die Gastgeber nach der Pause auf ihre spielerischen Tugenden.

Dem englischen Nationalspieler Joe Cole gelang in der 76. Minute das Siegtor. Ein einmal mehr gut aufgelegter Stürmerstar Didier Drogba, der die Blues gerade in der Champions League zum 4:0 bei Rosenborg Trondheim führte, verpasste später knapp mit einem strammen Schuss.

Alptraumstart für Bruce 

Gegen das bisherige Überraschungsteam von Manchester City erlebte Wigans neuer Coach Steve Bruce vor 18.614 Zuschauern im heimischen JBB-Stadion zunächst einen Alptraumstart. Nach einem schweren Patzer von Wigans Abwehr traf Citys brasilianischer Angreifer Geovanni schon 28 Sekunden nach dem Anpfiff.

Dem Österreicher Paul Scharner gelang aber nach 25 Minuten das 1:1, das Wigan bis zum Abpfiff verteidigte. Die Rückkehr von Stürmerstar Emile Heskey nach siebenwöchiger Verletzungspause dauerte nur 53 Minuten, als der Nationalspieler mit Kniesehnenproblemen vom Platz humpelte. Wigans Kapitän Mario Melchiot sah kurz vor Ende nach einem Foulspiel die Rote Karte.

Huth auf der Bank 

Bei Blackburns 3:1 über Newcastle United brachte der Nigerianer Obafemi Martins (44.) die Magpies, die erneut Michael Owen ersetzen mussten, in Führung. David Bentley drehte das Spiel aber für die Rovers per Doppelschlag (53./67.), ehe der türkische Nationalspieler Togay (90.) erhöhte. Bei FC Reading - FC Middlesbrough (1:1) traf Dave Kitson für die Gastgeber (54.), der Türke Tuncay Sanli (83.) glich aus.

Robert Huth, der zuletzt drei Spiele mit Boros Reserve bestritten hatte, saß bei den Gästen nach langer Verletzungspause zum ersten Mal in der Saison auf der Bank. Der FC Sunderland gewann das "Keller-Duell" gegen Derby County knapp mit 1:0.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung