Fussball

Nach Titelgewinn: Racing-Fan bringt Schädel von totem Großvater mit zur Meisterfeier

Von SPOX
Scheinbar überglücklich: Racing-Fan Gabriel mit dem Schädel seines toten Großvaters bei der Meisterfeier des Klubs.
© twitter.com/FutbolEsquema

Was sich wie ein Aprilscherz anhört, ist offenbar kuriose Realität: Ein Fan des neuen argentinischen Meisters Racing Club hat den Schädel seines verstorbenen Großvaters mit zur Party auf den Straßen von Buenos Aires gebracht.

Der Racing-Anhänger namens Gabriel Aranda erklärte das skurrile Mitbringsel im Gespräch mit TNT Sports: "Ich war am Grab und habe ihn immer herausgenommen, wenn Racing gespielt hat. Es war ein glückliches Omen, er wird stolz auf mich sein, dass ich ihn mitgenommen habe."

Bei Twitter wurde Gabriel für seine Aktion größtenteils gefeiert. Ein User schrieb: "Ich hoffe, dass mein Enkel das eines Tages auch für mich macht", ein anderer schwärmte: "Das ist wahre Liebe zu einem Klub. So etwas wird man nirgendwo sonst sehen."

Racing hatte am Sonntag die 18. Meisterschaft der Vereinsgeschichte eingetütet. Dem Hauptstadtklub hatte ein 1:1 bei CA Tigre gereicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung