Fussball

PSG-Star Neymar verrät die Gründe für seinen Abschied vom FC Barcelona

Von SPOX
Verleiß im Sommer 2017 den FC Barcelona und wurde durch den Wechsel zu PSG zum teuersten Spieler der Welt: Superstar Neymar.

Superstar Neymar wechselte im Sommer 2017 für die Weltrekordsumme von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Im Interview mit Fox Sports Brazil hat der 27-Jährige nun über die Gründe gesprochen.

"Ich bin gegangen, weil ich eine neue Herausforderung wollte", so der Brasilianer. "Die Herausforderung, zu gewinnen und etwas Neues zu finden - sich neuen Aufgaben zu stellen."

Eine Entscheidung, die für Neymar jedoch "sehr schwierig war. Es gab auch Momente, in denen ich zögerte und nicht gehen wollte. So ging es mir auch zwei Wochen bevor ich dann nach Paris gegangen bin."

Dennoch hat der Ex-Klub noch immer einen besonderen Platz in Neymars Herzen. "Barcelona ist ein Klub, der mich immer fasziniert hat und ich liebe ihn noch heute", erklärte er. "Aber ich wollte damals etwas Neues ausprobieren und deshalb bin ich gegangen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung