Schweinegrippe, Hitler und falsche Bomben: Die kuriosesten Spielabsagen

 
Schweinegrippe, Hitler und falsche Bomben: In den vergangenen Jahrzehnten mussten Spiele immer wieder aus kuriosen Gründen verlegt oder abgesagt werden. SPOX lädt euch ein ins Kuriositätenkabinett.
© getty
Schweinegrippe, Hitler und falsche Bomben: In den vergangenen Jahrzehnten mussten Spiele immer wieder aus kuriosen Gründen verlegt oder abgesagt werden. SPOX lädt euch ein ins Kuriositätenkabinett.
Zugegeben: Der Ballybrack FC ist nicht jedem Fußballfachmann ein Begriff. Aber was sich der irische Amateurklub einfallen ließ, um eine Spielverlegung zu erreichen, ist kaum zu übertreffen.
© Twitter/BallybrackFC
Zugegeben: Der Ballybrack FC ist nicht jedem Fußballfachmann ein Begriff. Aber was sich der irische Amateurklub einfallen ließ, um eine Spielverlegung zu erreichen, ist kaum zu übertreffen.
Der Drittligist vermeldete den plötzlichen Tod des ehemaligen Spielers Nuno La Fuente, um unter allen Umständen eine Absage für das Spiel gegen Aklow Town zu erzwingen. Das gelang sogar und vor den Partien der Liga wurden Schweigeminuten abgehalten.
© Facebook/LiffeyWanderers
Der Drittligist vermeldete den plötzlichen Tod des ehemaligen Spielers Nuno La Fuente, um unter allen Umständen eine Absage für das Spiel gegen Aklow Town zu erzwingen. Das gelang sogar und vor den Partien der Liga wurden Schweigeminuten abgehalten.
La Fuente und seine Frau mussten nach der erfundenen Meldung etliche Familienmitglieder und Freunde beruhigen. Der Verein hat sich mittlerweile öffentlich entschuldigt.
© getty
La Fuente und seine Frau mussten nach der erfundenen Meldung etliche Familienmitglieder und Freunde beruhigen. Der Verein hat sich mittlerweile öffentlich entschuldigt.
1976 gingen eine Woche lang heftige Regenfälle über den neuen Rasen des BVB nieder. Schiedsrichter Michael Walther ließ Dortmund und Duisburg trotz Drängens auf eine Spielverlegung warmmachen.
© getty
1976 gingen eine Woche lang heftige Regenfälle über den neuen Rasen des BVB nieder. Schiedsrichter Michael Walther ließ Dortmund und Duisburg trotz Drängens auf eine Spielverlegung warmmachen.
180 Sekunden vor dem Anpfiff - als der nächste heftige Schauer niederging - hatte Walther doch noch ein Einsehen, dass der aufgeweichte Rasen nicht bespielbar war. Es ist die bis heute kurzfristigste Absage einer Bundesligapartie.
© getty
180 Sekunden vor dem Anpfiff - als der nächste heftige Schauer niederging - hatte Walther doch noch ein Einsehen, dass der aufgeweichte Rasen nicht bespielbar war. Es ist die bis heute kurzfristigste Absage einer Bundesligapartie.
Ebenfalls 1976 flutete der VfL-Bochum-Trainer Heinz Höher eigenhändig den Strafraum, so dass dieser vereiste und die Partie abgesagt wurde. Das Spiel wurde erst nach der Renovierung des Bochumer Stadions nachgeholt, was dem VfL höhere Einnahmen bescherte.
© getty
Ebenfalls 1976 flutete der VfL-Bochum-Trainer Heinz Höher eigenhändig den Strafraum, so dass dieser vereiste und die Partie abgesagt wurde. Das Spiel wurde erst nach der Renovierung des Bochumer Stadions nachgeholt, was dem VfL höhere Einnahmen bescherte.
2009 musste der HSC Montpellier ein Auswärtsspiel bei der AS Monaco absagen, weil drei Spieler an der Schweinegrippe erkrankten. Trainer und Rest der Mannschaft mussten für 72 Stunden in Quarantäne.
© getty
2009 musste der HSC Montpellier ein Auswärtsspiel bei der AS Monaco absagen, weil drei Spieler an der Schweinegrippe erkrankten. Trainer und Rest der Mannschaft mussten für 72 Stunden in Quarantäne.
Ein ähnliches Schicksal ereilte auch die Mannschaft von Alemannia Aachen: Im Frühjahr 2013 setzte eine Grippewelle gleich 18 Spieler außer Gefecht. Problem: Eigentlich stand das Spiel gegen RW Erfurt an. Dank eines Eilantrages wurde das Spiel verlegt.
© getty
Ein ähnliches Schicksal ereilte auch die Mannschaft von Alemannia Aachen: Im Frühjahr 2013 setzte eine Grippewelle gleich 18 Spieler außer Gefecht. Problem: Eigentlich stand das Spiel gegen RW Erfurt an. Dank eines Eilantrages wurde das Spiel verlegt.
12. September 2008: Eigentlich sollten Eintracht Frankfurt und der KSC an diesem Samstag in der Bundesliga aufeinandertreffen, doch Pop-Diva Madonna machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung.
© getty
12. September 2008: Eigentlich sollten Eintracht Frankfurt und der KSC an diesem Samstag in der Bundesliga aufeinandertreffen, doch Pop-Diva Madonna machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung.
Bei einem Madonna-Konzert eine Woche zuvor ramponierten die Fans den Rasen in der Frankfurter Arena dermaßen, dass nicht gespielt werden konnte. Trainer Funkel nahm es mit Humor: "Das ist doch kein Erdbeben. Es fällt einfach nur ein Spiel aus."
© getty
Bei einem Madonna-Konzert eine Woche zuvor ramponierten die Fans den Rasen in der Frankfurter Arena dermaßen, dass nicht gespielt werden konnte. Trainer Funkel nahm es mit Humor: "Das ist doch kein Erdbeben. Es fällt einfach nur ein Spiel aus."
Länderspiele zwischen Deutschland und England sind immer etwas Besonderes und spätestens seit dem Wembley-Tor 1966 Bestandteil der Fußball-Folklore. Einen besonderen Platz in der Duell-Chronik hat aber ein Spiel, das niemals stattgefunden hat.
© getty
Länderspiele zwischen Deutschland und England sind immer etwas Besonderes und spätestens seit dem Wembley-Tor 1966 Bestandteil der Fußball-Folklore. Einen besonderen Platz in der Duell-Chronik hat aber ein Spiel, das niemals stattgefunden hat.
Das Spiel wurde am 20. April angesetzt. Spätestens nachdem die Austragung von München über Hannover bis nach Hamburg verschoben wurde, hätte den Verantwortlichen eigentlich dämmern müssen, dass der 20. April kein gutes Datum für das Spiel ist.
© getty
Das Spiel wurde am 20. April angesetzt. Spätestens nachdem die Austragung von München über Hannover bis nach Hamburg verschoben wurde, hätte den Verantwortlichen eigentlich dämmern müssen, dass der 20. April kein gutes Datum für das Spiel ist.
Der 20. April ist der Geburtstag von Adolf Hitler. In den 1990ern befand sich der Hooliganismus in England und Deutschland auf einem Höhepunkt. Als dann noch durchsickerte, dass 10.000 Rechtsradikale das Spiel als Bühne nutzen wollen, folgte die Absage.
© getty
Der 20. April ist der Geburtstag von Adolf Hitler. In den 1990ern befand sich der Hooliganismus in England und Deutschland auf einem Höhepunkt. Als dann noch durchsickerte, dass 10.000 Rechtsradikale das Spiel als Bühne nutzen wollen, folgte die Absage.
15. Mai 2016: "Code Red, wir betonen, wir rufen Code Red aus. Bitte verlassen Sie das Stadion und bewahren Ruhe", tönte es aus den Lautsprechern des Old Trafford. Die Partie zwischen United und Bournemouth war beendet, bevor sie überhaupt beginnen konnte.
© getty
15. Mai 2016: "Code Red, wir betonen, wir rufen Code Red aus. Bitte verlassen Sie das Stadion und bewahren Ruhe", tönte es aus den Lautsprechern des Old Trafford. Die Partie zwischen United und Bournemouth war beendet, bevor sie überhaupt beginnen konnte.
Was war passiert? Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten Tage vor dem Spiel mit Sprengstoffhunden im Old Trafford trainiert und dabei eine Bombenattrappe im Stadion vergessen.
© getty
Was war passiert? Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten Tage vor dem Spiel mit Sprengstoffhunden im Old Trafford trainiert und dabei eine Bombenattrappe im Stadion vergessen.
Das führte dazu, dass die Polizei 60.000 Menschen samt Spieler und Funktionäre rund 20 Minuten vor Spielbeginn evakuierte und Bomben-Experten der Armee durch das Old Trafford geisterten.
© getty
Das führte dazu, dass die Polizei 60.000 Menschen samt Spieler und Funktionäre rund 20 Minuten vor Spielbeginn evakuierte und Bomben-Experten der Armee durch das Old Trafford geisterten.
1 / 1
Werbung
Werbung