Diskutieren
1 /
© getty
Raiola ist der "Dealer" schlechthin für die Superstars der internationalen Fußballszene. Eine halbe Milliarde Euro hat er in den letzten drei Jahrzehnten umgesetzt. Hier gibt's seine größten Transfers...
© getty
1988: Frank Rijkaard von Sporting zum AC Milan - Ablöse: unbekannt. Als frischgebackener Europameister kam Rijkaard zu Milan und gewann mit den Rossoneri u.a. zweimal den Europacup der Landesmeister
© getty
1993: Dennis Bergkamp von Ajax zu Inter Mailand - Ablöse: 10 - 15 Millionen Euro. Zwei Jahre blieb der Niederländer vor seiner großen Arsenal-Zeit bei den Nerazzurri, kam aber nie richtig an. 1994 gab's immerhin den Uefa-Cup-Sieg
© getty
1996: Pavel Nedved von Sparta Prag zu Lazio Rom - Ablöse: etwa 3,5 Millionen Euro. Der Stern des tschechischen Supertechnikers war bei der EM 96 in England aufgegangen. Mit Lazio wurde er Meister, 2 x Pokalsieger und Europacupsieger der Pokalsieger
© getty
2001: Pavel Nedved von Lazio zu Juventus - Ablöse: 41 Millionen Euro. Als absoluter Superstar ging er dann zu Juve. Es folgten vier Meisterschaften, von denen zwei aberkannt wurden, der Zwangsabstieg und sofortige Wiederaufstieg
© getty
2004: Zlatan Ibrahimovic von Ajax zu Juve - Ablöse: ca. 25 Millionen Euro. Ibra wurde zu Raiolas bestem "Pferd" im Stall. Mit Juve holte er zwei Scudetti, die allerdings im Zuge von "Calciopoli" aberkannt wurden
© getty
2006: Maxwell von Ajax zu Inter. Ablösefrei wechselt der brasilianische Linksfuß nach Mailand. Drei Meistertitel räumt er mit den Nerazzurri ab
© getty
2006: Zlatan Ibrahimovic von Juve zu Inter - Ablöse: 25 Millionen Euro. Juve ging in die Serie B und Raiola schickte Zlatan zu Inter. Mit den Nerazzurri gewann er gleich drei Meisterschaften
© getty
2009: Maxwell von Inter zum FC Barcelona - Ablöse: 4,5 Millionen Euro. Bei Barca gewinnt er neben anderen Titeln zwei Meisterschaften und 2011 die Champions League
© getty
2009: Zlatan Ibrahimovic von Inter zum FC Barcelona - Ablöse: 69,5 Millionen Euro. Bei Barca wurde Ibrahimovic nicht glücklich, weil er mit Guardiola nicht konnte. 2010 gab's immerhin den Meistertitel
© getty
2010: Robinho von Manchester City zum AC Milan - Ablöse: 18 Millionen Euro. Kam zu den Rossoneri und holte auf Anhieb den Meistertitel an der Seite von Alex Pato und Zlatan Ibrahimovic
© getty
2010: Mario Balotelli von Inter zu Manchester City - Ablöse: 30 Millionen Euro. Als CL-Sieger und italienischer Meister ging er zu City, wo er Meister und FA-Cup-Sieger wurde, aber nie richtig heimisch wurde
© getty
2010: Zlatan Ibrahimovic von Barcelona zum AC Milan - Ablöse: ca. 30 Millionen Euro. Zurück in Italien gewann Ibra auch mit Milan die Meisterschaft
© getty
2011: Mark van Bommel vom FC Bayern zu AC Milan. Ablösefrei ging der Aggressive Leader der Bayern nach Italien. Mit Milan gab's auf Anhieb die Meisterschaft
© getty
2012: Maxwell von Barcelona zu Paris Saint-Germain - Ablöse: 3,5 Millionen Euro. Räumt mit dem großzügig subventionierten französischen Hauptstadtklub auf nationaler Ebene alles ab
© getty
2012: Zlatan Ibrahimovic von Milan zu Paris Saint-Germain - Ablöse: 21 Millionen Euro. Ibra verzaubert die nächste Metropole, holt mit PSG vier Meisterschaften und fünf Pokaltitel
© getty
2013: Mario Balotelli von Manchester City zum AC Milan - Ablöse: 20 Millionen Euro. Der Anfang eines wenig fruchtbaren Wechselspiels zwischen Italien und England. Mit Milan gewann Balotelli: nichts
© getty
2014: Mario Balotelli von Milan zum FC Liverpool - Ablöse: 20 Millionen Euro. Bei den Reds konnte Balotelli gar nicht landen und wurde wieder nach Mailand verliehen, kehrte zurück und wurde nach Nizza transferiert
© getty
2016: Zlatan Ibrahimovic von PSG zu Manchester United. Ablösefrei ging's von der Stadt der Liebe ins Theater der Träume. Mit United holt er gleich mal Ligapokal und Europa League
© getty
2016: Henrikh Mkhitaryan von Borussia Dortmund zu Manchester United - Ablöse: 42 Millionen Euro. Verließ den BVB unter großem Gezeter und schien bei Mourinho zunächst fehl am Platze. Steigerte sich aber enorm und gewann zwei Titel
© getty
2016: Paul Pogba von Juventus zu Manchester United - Ablöse: 105 Millionen Euro. Mit dem Transfer des jungen Franzosen stellte Raiola einen Transfer-Weltrekord auf
© getty
2017: Romelu Lukaku steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Manchester United, Raiolas Lieblingsabnehmer der Gegenwart. 85 Millionen Euro plus Extras stehen im Raum
© getty
Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma könnte für den nächsten Blockbuster-Transfer Marke Raiola sorgen. Eine halbe Milliarde Euro hat der "Fußball-Pate" auch ohne das italienische Torhüterjuwel schon bewegt