FIFA-Skandal

Allianz gegen Korruption in Südamerika

SID
Dienstag, 16.02.2016 | 11:09 Uhr
In Südamerika formiert sich eine Allianz aus sechs verschiedenen Ländern gegen Korruption
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

In Südamerika formiert sich eine Allianz aus sechs verschiedenen Ländern, um im FIFA-Skandal gegen korrupte Funktionäre vorzugehen.

Das berichteten mehrere Medien aus der Zone des CONMEBOL, dem Fußball-Kontinentalverband für die Region.

Die Staatsanwälte aus Brasilien, Argentinien, Ecuador, Paraguay, Peru und Bolivien haben demnach eine entsprechende Übereinkunft erzielt. Es gehe vor allem um den schnellen Austausch von Informationen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung