Maradona trauert um seinen Vater

SID
Freitag, 26.06.2015 | 10:20 Uhr
Diego Maradona trauert um seinen Vater "Don Diego"
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Das argentinische Fußball-Idol Diego Maradona trauert um seinen Vater. "Don Diego" starb am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in Buenos Aires an Herzversagen.

Diego Maradona (54) bestätigte die tragische Nachricht in einem Interview mit dem Sender C5N. Der Weltmeister von 1986 war aufgrund des beunruhigenden Zustandes seines Vaters bereits am 2. Juni von seinem Wohnsitz Dubai in die argentinische Haupstadt gereist.

"Er ist in Frieden von uns gegangen", sagte Maradona. Anteilnahme erfuhr Maradona von zahlreichen Größen des argentinischen Fußballs. "Ich werde nie das Lächeln und die Freundlichkeit deines Vaters vergessen", sagte der frühere Nationaltrainer Jose Pekerman. Auch Gerardo Martino, amtierender Coach der Albiceleste, und Vize-Weltmeister Javier Mascherano sprachen ihr Beileid aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung