Firmino sichert Selecao Gruppensieg

Von SPOX
Montag, 22.06.2015 | 08:19 Uhr
Roberto Firmino schoss das 2:0 für die Selecao
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Neymar auf der Tribüne - Firmino in Topform: Brasilien quält sich zum Erfolg über Venezuela und dem Gruppensieg. Dadurch ist auch Kolumbien trotz des torlosen Remis gegen Peru im Viertelfinale. Durch ein 1:1-Unentschieden konnten Paraguay und Uruguay den Einzug ins Viertelfinale der Copa America sichern.

Gruppe A

Mexiko - Ecuador 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Bolanos (26.), 0:2 Valencia (57.), 1:2 Jimenez (64./FE)

Das war's für Mexiko! Während Ecuador jetzt noch auf das Weiterkommen als einer der beiden besten Gruppendritten hoffen darf, verabschiedet sich El Tri als Letzter der Gruppe A aus dem Turnier. Lustlos, einfallslos, anfällig bei Kontern: Mexiko hatte sich die Niederlage in Rancagua selbst zuzuschreiben.

Schon das erste Tor offenbarte, wie fahrlässig der Favorit über weite Strecken agierte: Ecuador fing einen missglückten Pass der Mexikaner in deren Vorwärtsbewegung ab, sodass beim Konter eine brandgefährliche Drei-gegen-Drei-Situation entstand: Miller Bolanos steckte vor dem Strafraum auf links zu Enner Valencia durch, der die Chance schon vertändelt zu haben schien. Sein abgefälschter Schussversuch landete aber am langen Pfosten wieder bei Bolanos, der nur noch einschieben musste, da die Mexikaner ihn aus den Augen verloren hatten (26.).

Beim 2:0 bedankte sich der Torschütze dann höchstpersönlich bei seinem Vorlagengeber: Bolanos bediente 20 Meter vor dem Tor Valencia, der mit dem Ball in den Sechzehner lief und ihn in den Kasten spitzelte (57.). Wieder hatten die Mexikaner einen einfachen Ball im Zentrum hergeschenkt.

Doch Mexiko hatte Glück, noch einmal zurückzukommen: Ecuadors Gabriel Achilier riss nach einem Eckball Hugo Ayala im Strafraum um - Raul Jimenez verwandelte den Elfmeter sicher (64.). Trotz des plötzlichen Vorwärtsdrangs gelang den Mexikanern aber kein Treffer mehr - gleichbedeutend mit dem Vorrunden-Aus bei der Copa.

Chile - Bolivien 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Aranguiz (3.), 2:0 Sanchez (37.), 3:0 Aranguiz (66.), 4:0 Medel (79.), 5:0 Raldes (86./ET)

Die alles entscheidende Frage wurde etwa eine Stunde vor Anpfiff beantwortet: Spielt Arturo Vidal? Ja, er spielte, nachdem er unter der Woche nach einem schweren Autounfall unter Alkoholeinfluss verhaftet worden war - wenngleich nur eine Halbzeit lang.

Die Chilenen waren im Estadio Nacional in Santiago schlichtweg überragend: Viel Power und Tempo, dazu hohe Laufbereitschaft: Bolivien hatte zu keinem Zeitpunkt einen Fuß in der Tür - Chile traf nach Belieben. Sicherlich hatte Boliviens Leichtsinn aber auch mit dem Bewusstsein zu tun, bereits zu wissen, dass sie nach Mexikos Niederlage ohnehin schon für die K.o.-Phase qualifiziert waren.

Es dauerte keine drei Minuten, da klingelte es schon zum ersten Mal im Kasten des Außenseiters: Charles Aranguiz jagte den Ball vorbei an Keeper Romel Quinonez - 1:0. Nach zwei Pfostenschüssen von Alexis Sanchez (20., 30.), kam der Superstar in der 37. Minute dann doch zu seinem Treffer, nachdem er einen Doppelpass mit Valdivia per Flugkopfball verwertete.

Die zweite Halbzeit nutzte Chile dann, um die Schönheit des Fußballs in den Vordergrund zu stellen. Nach Aranguiz Treffer zum entscheidenden 3:0 (66.) folgte in der 79. Minute ein perfekt herausgespielter Treffer von Medel: Chile kombinierte sich per One-Touch durch das Mittelfeld, ehe Valdivia den Ball mustergültig in den Strafraum chippte: Da lupfte Medel den aufspringenden Ball passgenau über den herauseilenden Quinonez - Marke Traumtor. Den Schlusspunkt setzte Raldes, der eine Flanke unglücklich ins eigene Netz köpfte (86.).

Chile qualifiziert sich mit sieben Punkten somit als Gruppensieger für das Viertelfinale, in das auch Bolivien als Zweiter (4) einzieht.

Gruppe A: Chile, Ecuador, Mexiko und Bolivien

Gruppe B: Uruguay, Jamaika Argentinien und Paraguay

Gruppe C: Kolumbien, Venezuela, Brasilien und Peru

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung