Fussball

Tinga beendet Karriere

SID
Tinga spielten nach seiner BVB-Zeit für Internacional und Cruzeiro in Brasilien
© getty

Der frühere Dortmunder Bundesligaprofi Tinga hat am Donnerstag in seiner Heimat Brasilien offiziell das Ende seiner Spielerkarriere verkündet.

Der heute 37-Jährige bestritt für den BVB zwischen 2006 und 2010 insgesamt 98 Erstligaspiele und erzielte dabei neun Tore.

Der kampfstarke Mittelfeldspieler will zum Pokalfinale am 30. Mai in Berlin anreisen, um seinen Ex-Kollegen gegen den VfL Wolfsburg im Olympiastadion die Daumen zu drücken. Auf der Abschieds-Pressekonferenz in Belo Horizonte betonte Tinga zudem, vorerst keine Karriere als Trainer oder Sportdirektor zu starten.

Seine größten Titel feierte Paulo César Fonseca do Nascimento, der 1997 als Profi debütierte, mit Internacional Porto Alegre und dem Gewinn des Libertadores Cups, der südamerikanischen Champions League, 2006 und 2010. In den vergangenen beiden Jahren wurde der viermalige Nationalspieler brasilianischer Meister mit Cruzeiro Belo Horizonte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung