Fussball

Medien: Magath sagt Austria Wien ab

SID
"Quälix" sollte in der österreichischen Hauptstadt eine neue Ära einleiten, nun kommt offenbar doch alles anders
© getty

Eigentlich schien die Verpflichtung von Felix Magath als neuer Trainer von Austria Wien schon so gut wie perfekt zu sein, nun kommt aber offenbar alles anders.

Nach Informationen von Sport1 aus dem Umfeld des 61-Jährigen konnten sich der österreichische Traditionsverein und der ehemalige Double-Sieger mit dem FC Bayern München nicht auf ein Arbeitspapier einigen.

Noch am Dienstag hatte Markus Kraetschmer, AG-Vorstand der Austria, verkündet: "Bis Pfingsten sollte alles geklärt sein. Wir gehen an die Öffentlichkeit, wenn die Tinte trocken ist."

Über die Gründe für den geplatzten Deal wurde zunächst nichts bekannt, Magath hätte den ehemaligen Champions-League-Teilnehmer wieder zu alter Stärke führen sollen, nachdem man in der aktuellen Saison bis auf den siebten Platz abgerutscht war.

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung