Fussball

Cacau verlässt Cerezo Osaka

SID
Cacau konnte seinen Klub Cerezo Osaka nicht vor dem Abstieg bewahren
© getty

Der ehemalige Nationalspieler Cacau verlässt am Saisonende den japanischen Verein Cerezo Osaka. Dies bestätigten der Verein und sein Management.

"Nun möchte ich nochmals einen neuen Anlauf nehmen, um nach der Sommerpause für einen ambitionierten Verein auflaufen zu können, der möglichst in der ersten Liga seines Landes spielt. Es gibt lose Kontakte. Aber konkrete Gespräche mit den Interessenten haben noch nicht stattgefunden", sagte Cacau in einer Presseerklärung.

Der 23-malige deutsche Nationalspieler war im Sommer 2014 vom Bundesligisten VfB Stuttgart in die J-League gewechselt, dort aber am Saisonende mit Ozaka abgestiegen. Der Vertrag des Angreifers läuft am 30. Juni dieses Jahres aus und wird nicht verlängert. Der Ex-Nürnberger bestritt bisher 11 der 14 Saisonspiele und erzielte 2 Tore.

Der Klub belegt in der zweiten japanischen Liga nach 6 Siegen, 3 Unentschieden und 5 Niederlagen den 8. Tabellenplatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung