Fussball

Hulk verlängert bis 2019

SID
Hulk bleibt bis mindestens 2019 in Russland
© getty

Der brasilianische Nationalspieler Hulk hält seinem Verein Zenit St. Petersburg die Treue. Wie der russische Tabellenführer am Montag mitteilte, verlängerte der 28-Jährige seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2019.

Hulk war 2012 für 40 Millionen Euro vom FC Porto nach St. Petersburg gewechselt.

Zuletzt war in Russland wegen des Rubelverfalls eine Diskussion über Spitzengehälter ausländischer Stars laut geworden. Für manche Vereine sind die Kosten nahezu explodiert, weil das Salär der Leistungsträger in Dollar ausgezahlt wird.

In St. Petersburg soll dies kein Problem sein: Sponsor von Zenit ist der staatliche Energieriese Gazprom.

Hulk im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung