Nach Hattrick mit Guangzhou

Lippi: "Letztes Spiel als Trainer"

SID
Sonntag, 02.11.2014 | 20:27 Uhr
Marcello Lippi feierte große Erfolge als Trainer
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Italiens früherer Weltmeister-Macher Marcello Lippi hat in Chinas Meisterschaft mit Guangzhou Evergrande zum dritten Mal in Serie den Titel gewonnen und im Anschluss sein Karriereende als Trainer verkündet.

"Das war mein letztes Spiel als Cheftrainer dieses Klubs", sagte Lippi auf der Pressekonferenz nach dem entscheidenden 1:1 bei Shandong Luneng: "Ich werde bald 67 Jahre alt, und da möchte ich nicht mehr Trainer sein." Vielmehr strebe er eine Tätigkeit als sportlicher Leiter an.

Lippis Team hatte zum Abschluss der Super-League-Saison seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Peking Guoan durch das Remis bei Shandong erfolgreich verteidigt.

Für Asiens Champions-League-Sieger von 2013 und Bayern Münchens Halbfinal-Gegner bei der vorjährigen Klub-WM in Marokko bedeutete der Erfolg schon die vierte Meisterschaft in Serie.

Lippi, der 2006 bei der WM-Endrunde in Deutschland als Trainer von Titelgewinner Italien den größten Triumph seiner Laufbahn gefeiert hatte, verbuchte seinen insgesamt 18. Titelgewinn als Coach.

Marcello Lippi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung