Broich führt Brisbane zum Titel

Von SPOX / sid
Sonntag, 04.05.2014 | 10:45 Uhr
Thomas Broich bejubelt mit seinen Kollegen den Treffer in der Verlängerung
© getty
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Thomas Broich hat mit Brisbane Roar seine dritte australische Meisterschaft gewonnen. Die Roars siegten in einem spannenden Endspiel 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung gegen die Western Sydney Wanderers.

Der früherer Hamburger Besart Berisha (86.) und der Brasilianer Henrique (109.) drehten die Partie nach dem Führungstreffer des Ex-Nürnbergers Matthew Spiranovic (56.). Bei Sydney verpasste der ehemalige deutsche Jugend-Nationalspieler Jérome Polenz seinen ersten Titel in Australien.

Broich zeigte eine starke Leistung und bereitete den späten Ausgleich mit einem Freistoß vor. Damit bestätigte der 33-Jährige seine überragende Saison. Er wurde auch zum besten Spieler des Endspiels gewählt und mit der Joe Marston Medal ausgezeichnet.

Broich hatte zuvor schon die Johnny Warren Medal (Australiens Fußballer des Jahres), die FMA-Medal der Journalisten (Player of the season) und die Les Murray Medal (TV-Award Bester Spieler der Liga) gewonnen. "Er ist einer der besten Importe, die wir je in Australien hatten", schwärmte sein Trainer Mike Mulvey.

Sydney defensiv stark

Zunächst gelang es den Western Sydney Wanderers vor 52.000 Zuschauern im ausverkauften Suncorp Stadion in Brisbane, die Gastgeber zu kontrollieren und dank einer starken Defensivleistung in der ersten Spielhälfte die Oberhand zu behalten.

Bis auf einen Fernschuss von Broich, der knapp links am Tor vorbei rauschte, blieben Chancen im ersten Durchgang Mangelware und es ging mit 0:0 in die Pause. Brisbane kam besser aus der Kabine, doch dem Spiranovic gelang nach einer Standardsituation in der 56. Spielminute per Kopf das 0:1 für die Wanderers.

Geschichte wiederholt sich

Nun nahm Brisbane endgültig Fahrt auf und Broich schwang sich einmal mehr zum Dreh- und Angelpunkt der Queenslander auf. Doch dauerte es bis zur 86. Minute bis er mit einer passgenauen Flanke Berisha fand, der per Kopf zum 1:1 verwandelte. Das Suncorp Stadion stand Kopf.

In der Verlängerung war es dann der eingewechselte Brasilianer Henrique (108.), der aus kurzer Distanz den 2:1-Siegtreffer für Brisbane Roar erzielte. Brisbane ist mit drei Meisterschaften jetzt alleiniger Rekordmeister der 2005 eingeführten A-League vor Melbourne Victory.

Kuriosum am Rande: Im dritten Grand Final in vier Jahren sichert sich Roar den Titel - ohne je in einem Finale vor der 84. Minute einen Treffer erzielt zu haben. Wie in den Vorjahren (2011, 2012) waren Broich, Berisha und Henrique die entscheidenden Figuren. Schon im Finale 2012 gegen Perth Glory hatte Broich in der 84. Minute Berishas 1:1-Ausgleich per Kopf mit einer Flanke vorbreitet.

Die A-League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung