Eindhoven muss auf Trainer verzichten

Tumor bei PSV-Trainer Cocu entfernt

SID
Freitag, 28.03.2014 | 09:22 Uhr
2013 hatte Cocu den Trainerposten bei Eindhoven von Dick Advocaat übernommen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der niederländische Traditionsverein PSV Eindhoven muss für unbestimmte Zeit auf seinen Trainer Phillip Cocu verzichten. Dem 43 Jahre alten ehemaligen Oranje-Nationalspieler wurde am Donnerstag bei einer Operation ein Tumor im Rücken entfernt.

Es steht noch nicht fest, ob es sich um einen gut- oder bösartigen Tumor gehandelt hat. Bis zu Cocus Rückkehr wird nach einem Bericht auf der Website des Klubs dessen Assistent Ernest Faber das Training leiten. Spieler und Betreuer waren zuvor über die Situation informiert worden.

Cocu hatte zuletzt über Rückenschmerzen geklagt. Bei einer Untersuchung war der Tumor entdeckt worden. Das Ärzteteam, das die Operation durchführte, und die Mediziner der PSV äußerten sich zufrieden über den Verlauf des Eingriffs.

PSV bittet um nötige Ruhe für Cocu

Der Verein gab bekannt, dass der 101-fache Internationale seine gesamte Kraft für seine Genesung aufwenden müsse. Deshalb bat die PSV die Fans und die Öffentlichkeit, Cocu in Ruhe zu lassen und seine Privatsphäre zu respektieren.

Cocu war 2013 als Nachfolger von Dick Advocaat Chefcoach beim 21-fachen niederländischen Meister geworden. Nach Problemen in der ersten Saisonhälfte hatte sich PSV in der Ehrendivision auf Rang zwei hinter Titelverteidiger und Tabellenführer Ajax Amsterdam vorgearbeitet. 2012 war Cocu als Interimstrainer mit der PSV Pokalsieger geworden.

PSV Eindhoven im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung