Samstag, 14.12.2013

Nach Sieg gegen Al-Ahly

Guangzhou Bayerns Halbfinal-Gegner

Der Gegner des FC Bayern München im Halbfinale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft in Marokko steht fest. AFC-Champions-League-Sieger Guangzhou Evergrande setzte sich im Viertelfinale mit 2:0 (0:0) gegen den afrikanischen Vertreter Al-Ahly durch. Elkeson (47.) und Dario Conca (67.) trafen für die Elf des italienischen Weltmeistertrainers Marcello Lippi.

Der Halbfinal-Gegner der Bayern ist der asiatische Vertreter aus Guangzhou
© getty
Der Halbfinal-Gegner der Bayern ist der asiatische Vertreter aus Guangzhou

Guangzhou Evergrande - Al-Ahly 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Elkeson (47.), 2:0 Conca (67.)

Zwei der vier Legionäre im Kader des asiatischen Aushängeschilds Guangzhou Evergrande erzielten die Tore im Stade Adrar in Agadir. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte auf überschaubarem spielerischem Niveau war kurz nach dem Seitenwechsel der brasilianische Neuzugang Elkeson für die Chinesen zur Stelle.

Der achtfache AFC-Champions-League-Sieger Al Ahly aus Kairo übernahm nach dem Rückstand die Kontrolle, erzeugte bei seinen Torabschlüssen aber zu wenig Gefahr. Das 2:0 durch den Argentinier Dario Conca sorgte nach 67 Minuten für klare Verhältnisse. In der 83. Minute traf Zhang für die Lippi-Elf noch den Pfosten.

Guangzhou Evergrande tritt damit im Halbfinale am Dienstag um 20:30 Uhr an gleicher Stelle auf UEFA Champions-League-Sieger Bayern München.

Raja Casablanca - CF Monterey 2:1 (1:0, 1:1) n.V.

Tore: 1:0 Chtibi, 1:1 Basanta, 2:1 Guehi (95.)

Im zweiten Viertelfinale setzte sich der marokkanische Meister gegen den Sieger der CONCACAF-Champions-League durch. Casablanca trifft jetzt im zweiten Halbfinale auf Atletico Mineiro aus Brasilien.

Gouangzhou Evergrande im Überblick

Marco Heibel

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.