Rangers: Größenwahn trotz Pleite

Von Marco Heibel
Montag, 11.11.2013 | 11:14 Uhr
2012 wurden die Rangers wegen einer Schuldenlast von 160 Mio. Euro in die 4. Liga strafversetzt
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

2012 wurde Schottlands Rekordmeister Glasgow Rangers wegen einer Schuldenlast von 160 Millionen Euro in die 4. Liga strafversetzt. Mittlerweile an der Spitze von Liga drei angekommen, hat der Klub im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Minus von 16,8 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Spieler verdienten teilweise 60 Mal so viel wie die Akteure der Konkurrenz.

Wie der "Kicker" berichtet, standen beim 54-maligen schottischen Meister in der Saison 2012/13 Einnahmen von 22,8 Millionen Euro und Ausgaben von 39,6 Millionen Euro zu Buche. Der Großteil der Einnahmen stammte aus dem Verkauf von 35.000 Dauerkarten.

Weiterhin soll der Verein bereits 26 Millionen Euro aus einem Pool von 42 Millionen Euro ausgegeben haben, den Fans und Investoren in einer Solidaritätsaktion nach dem Zwangsabstieg zusammentrugen.

Gigantische Gehälter

Die Ausgaben stammten in erster Linie aus dem Etat für den Profikader. Laut dem Geschäftsbericht der Rangers betrug das Jahresgehalt von Trainer Ally McCoist in der Vorsaison 990.000 Euro. Seit dem Bekanntwerden der Zahlen soll sich die frühere Spielerlegende nun mit 480.000 Euro begnügen.

Auch einige Profis verdienen nach wie vor auf Erstliganiveau. So beträgt das Jahresgehalt von Angreifer Jon Daly aktuell angeblich 300.000 Euro. Das Durchschnittsgehalt eines Drittligaspielers in Schottlang liegt nach Angaben des Ligaverbandes bei 5000 Euro.

Die Glasgow Rangers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung