Veria feuert drei Trainer in neun Spielen

SID
Donnerstag, 31.10.2013 | 21:43 Uhr
Mit der Entlassung von Goran Stevanovic begann sich das Trainerkarussell erst richtig zu drehen
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hoher Trainerverschleiß beim griechischen Erstligisten PAE Veria: Nach dem neunten Spieltag warf das Tabellenschlusslicht bereits den dritten Trainer in der laufenden Saison raus.

Am Donnerstag erwischte es den Rumänen Stefan Stoica nach 27 Amtstagen, zuvor war für den Niederländer Tom Caanen nach der gleichen Zeit Schluss gewesen.Immerhin knapp zwei Monate Geduld hatte die Klubführung mit dem Serben Goran Stevanovic, mit dem Veria in die Saison gestartet war.

Der ehemalige Rostocker Bundesliga-Profi Orestes wird nun zum dritten Mal von Interimstrainer Stefanos Gaitanos betreut.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung