WM 2018 bringt Schub für russische Klubs

SID
Montag, 11.03.2013 | 12:34 Uhr
Sieht die WM 2018 in Russland als fürderndes Mittel für die Liga: Dietmar Beiersdorfer
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer vom russischen Fußball-Meister Zenit St. Petersburg erwartet durch die WM-Endrunde 2018 in seiner Wahlheimat einen Schub für die Vereine.

"Ich denke, dass die russische Liga in den kommenden Jahren sehr stark zulegen wird. Allein wegen der anstehenden WM 2018 wird es infrastrukturelle Veränderungen geben. Deshalb werden sich auch die Vereine weiterentwickeln", sagte der deutsche Ex-Nationalspieler in einem Interview mit dem "Kicker".

Beiersdorfer sieht besonders noch einen Nachteil der russischen Eliteklasse gegenüber europäischen Top-Ligen wie der Bundesliga: "Die Infrastruktur und die Stadien haben allgemein Nachholbedarf."

Die Konzentration der Macht bei den russischen Vereinen auf Konzerne und Oligarchen sieht Beiersdorfer als Ergebnis eines Entwicklungsprozesses. "Früher gab's in der Sowjetunion Polizei- oder Armee-Sportklubs. Daraus sind jetzt eben neue Strukturen entstanden", meinte der ehemalige Sportchef des Bundesligisten Hamburger SV.

Dietmar Beiersdorfer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung