Blatter: Platini könnte ein Nachfolger sein

Von Torsten Boor
Montag, 14.01.2013 | 23:49 Uhr
FIFA-Präsident Sepp Blatter (l.) sieht sein UEFA-Pendant Michel Platini (r.) als potentiellen Nachfolger
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Der amtierende FIFA-Präsident Sepp Blatter sieht in UEFA-Boss Michel Platini einen würdigen Nachfolger. Das erklärte der 2015 aus dem Amt scheidende Blatter überraschend gegenüber "The Guardian".

"Ich könnte mir Michel Platini als FIFA-Präsidenten vorstellen. Er könnte, würde und sollte ein guter Nachfolger sein. Mein Nachfolger sollte den Weltfußball weiter globalisieren und ihn nicht nur auf einige wenige Länder beschränken", zitiert ihn die englische Zeitung "The Guardian".

Blatter, der 2011 umstritten wiedergewählt wurde, hat ebenfalls einige Reformen für den am 31. Mai stattfindenden FIFA-Kongress auf Mauritius angekündigt.

Übereinstimmenden Berichten zufolge sollen dabei eine Altershöchstgrenze von 72 Jahren für die Exekutiv-Mitglieder und den FIFA-Präsidenten sowie eine Einschränkung der maximalen Amtszeit auf acht Jahre beschlossen werden.

Blatter als Kommentator?

Ebenfalls für Aufsehen sorgte ein Kindheitswunsch von Blatter: Wie die Zeitung ebenfalls berichtet, möchte Blatter 2015 als Sportkommentator im Radio oder Fernsehen arbeiten. Er wolle dann Fußballspiele kommentieren, sollte es ein Angebot geben, erklärte Blatter den Journalisten. Es sei ein Jugendtraum, zitiert ihn die Zeitung.

"Ich würde nicht kommentieren, wer wann zu wem nach rechts oder links passt, denn das sieht ja sowieso jeder Zuschauer. Vielmehr würde ich mich der Taktik und der technischen Ausrichtung der Mannschaften widmen", ergänzte Blatter.

Auf die Buhrufe beim Fußballturnier der Olympischen Spiele in London angesprochen, meinte Blatter: "Stars werden immer ausgebuht, also bin ich ein Star. So muss man damit umgehen. Ich dachte, dass sich das Publikum bei den Olympischen Spielen etwas besser auskennen würde."

Sepp Blatter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung