Syrjanow tritt aus russischer Nationalelf zurück

SID
Montag, 17.12.2012 | 16:22 Uhr
Macht für die Sbornaja Schluss: Konstantion Syrjanow beendet seine Nationalelfkarriere
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der russische Nationalspieler Konstantin Syrjanow (35) von Zenit St. Petersburg beendet nach 52 Spielen und sieben Toren seine Karriere in der Sbornaja.

Die Entscheidung habe er nach einem vertraulichen Gespräch mit Trainer Fabio Capello getroffen, sagte der Mittelfeldspieler dem Fachblatt "Sowjetski Sport". Einzelheiten nannte er nicht.

Er habe mit allen Trainern gerne gearbeitet und bedanke sich bei ihnen, sagte der Routinier. Als Höhepunkt seiner Länderspielkarriere gilt die Europameisterschaft 2008, als Syrjanow Russland bis ins Halbfinale führte und in die Elf des Turniers gewählt wurde.

Konstantion Syrjanow im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung