Interessenten aus Argentinien, Brasilien und China

Trotz Fan-Protest: Riquelme verlässt Boca

SID
Mittwoch, 11.07.2012 | 15:24 Uhr
Er hat sich nicht umstimmen lassen. Juan Roman Riquelme verlässt die Boca Juniors
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Juan Roman Riquelme wird die Boca Juniors verlassen, obwohl Tausende Fans öffentlich für seinen Verbleib plädiert hatten.

Der Berater des 34 Jahre alten Spielmachers veröffentlichte am Dienstag eine Mitteilung, wonach dessen Entscheidung trotz der Bekundungen der Anhänger Bestand habe.

In der vergangenen Woche hatte der ehemalige Nationalspieler die Fans mit der Nachricht geschockt, er habe seinem Klub nichts mehr zu geben und werde ihn daher verlassen. Zuvor hatte Boca das Finale der Copa Libertadores verloren.

Taktische Differenzen mit dem Trainer

Der Hintergrund für seinen Abschied soll in taktischen Differenzen mit Trainer Julio Cesar Falcioni liegen. Rund zwei Dutzend Boca-Fanklubs hatten am Montag Kundgebungen im ganzen Land organisiert.

An Riquelme soll neben den argentinischen Klubs Tigre und Argentinos Juniors auch Flamengo Rio de Janeiro Interesse haben. Außerdem berichteten Medien über einen möglichen lukrativen Wechsel nach China oder in den Nahen Osten.

Juan Roman Riquelme im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung