Ex-Leverkusener verlässt Tottenham

Corluka folgt Trainer Bilic zu Lokomotive Moskau

SID
Mittwoch, 27.06.2012 | 17:41 Uhr
Vedran Corluka (l.) spielte bei der EM in der Innenverteidigung Kroatiens
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der vorige Saison von Bayer Leverkusen ausgeliehene Rechtsverteidiger Vedran Corluka wechselt vom Premier-League-Klub Tottenham Hotspur zu Lokomotive Moskau.

Wie der russische Verein am Mittwoch mitteilte, erhält der 26-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2015.

In Moskau wird er auf einen ihm bekannten Trainer treffen: Slaven Bilic, der Corluka und die kroatische Nationalmannschaft noch bei der EM-Endrunde betreut hatte, beginnt dort ebenfalls einen neue Aufgabe.

Corluka war 2008 für rund 14 Millionen Euro von Manchester City zu den Spurs gewechselt, die hatten ihn in der vergangenen Saison nach Leverkusen verliehen und ihn nun trotz Vertrages bis 2014 an Lokomotive Moskau verkauft. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt.

Vedran Corluka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung