News und Gerüchte

Guidetti: Newcastle neuer Gladbach-Konkurrent?

Von Frederik Büll
Donnerstag, 21.06.2012 | 15:59 Uhr
John Guidetti (l.) steht bei zahlreichen prominenten Klubs auf dem Wunschzettel
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Newcastle steigt offenbar ins Rennen um John Guidetti ein. Andre Villas Boas hingegen will die Verhandlungen mit Tottenham womöglich beenden. Und Manchester City möchte angeblich Liverpools Martin Skrtel holen.

Magpies heiß auf Guidetti? Halb Europa jagt Manchester City-Stürmer John Guidetti, der vergangene Saison als Leihspieler bei Feyenoord Rotterdamm in 23 Spielen stolze 23 Mal knipste und acht Torvorlagen gab. Aus der Bundesliga hat insbesondere Borussia Mönchengladbach ein Auge auf den schwedischen U 21-Nationalspieler geworfen. Im Gespräch ist eine erneute Ausleihe des 20-Jährigen, da die "Skyblues" im Angriff mit u.a. Mario Balotelli, Carlos Tevez und Sergio Agüero übermäßig hochkarätig besetzt sind. Neu im Rennen um Guidetti ist nun laut "Daily Mail" nun auch Newcastle United. Auf der Insel zeigt ebenfalls Sunderland Interesse am Sturm-Juwel.

Villas Boas is not amused: Ex-Chelsea-Coach Andre Villas Boas spielt mit dem Gedanken sich, aus den Vertragsgesprächen mit Tottenham Hotspur zurückzuziehen. Das berichtet der "Guardian". Demnach ist Villas Boas verärgert darüber, dass Spurs-Präsident Daniel Levy auch Gespräche mit anderen Trainerkandidaten über die Nachfolge Harry Redknapps führt. Darunter sollen so illustre Namen wie der des französischen Nationaltrainers Laurent Blanc oder Roberto Martinez (Wigan Athletic) sein. "Sie reden mit zehn anderen Trainern", erklärte er. Außerdem soll er die Information bekommen haben, dass Luka Modric noch in diesem Sommer an Real Madrid verkauft wird.

City will Skrtel: Manchester City verschärft laut "Daily Mail" sein Interesse am slowakischen Verteidiger Martin Skrtel, der in Diensten des FC Liverpool steht. Sein Vertrag läuft noch bis 2014 und die Reds wollen ihn zu verbesserten Konditionen gerne verlängern. Doch Skrtels Zögern mit der Unterschrift gibt City Hoffnung. Außerdem soll Anschi Machatschkala ebenfalls am Slowaken interessiert sein. Desweiteren soll Real Madrid ein Angebot für David Silva vorbereiten. Angeblich soll Präsident Florentino Perez bereit sein, umgerechnet etwa 68,1 Millionen Euro für den Spanier auszugeben. Nach spanischen Medienberichten zufolge könnte die Zugabe Gonzalo Higuains bei einem möglichen Deal eine Rolle spielen.

Borini zu Liverpool? Auch der FC Liverpool möchte auf dem Transfermarkt zuschlagen. Wunschobjekt ist dabei der frühere Chelsea-Stürmer Fabio Borini, der derzeit mit Italien bei der EM weilt. Pool-Coach Brendan Rodgers kennt den Angreifer bestens aus einer gemeinsamen zweimonatigen Swansea-Zeit und seiner Jugend-Trainertätigkeit an der Stamford Bridge. Laut "Daily Star" soll dem AS Rom demnächst ein Angebot über umgerechnet 11,7 Millionen Euro unterbreitet werden.

Flamini soll weg, Aquilani zurück: Der AC Mailand hat die Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit Mathieu Flamini abgebrochen und schaut sich nach den gescheiterten Verhandlungen um einen neuen Zwei-Jahres-Vertag nach Alternativen um. Ein Kandidat dabei soll Alberto Aquilani sein, der bereits in der letzten Serie vom FC Liverpool an Milan ausgeliehen war und eigentlich ab Juli wieder an der Anfield Road auf der Matte stehen müsste. "Es könnte Alberto Aquilani oder jemand anderes sein. Er ist ein Liverpooler Spieler und wir sind nicht in Gesprächen mit ihnen", hielt sich Milans Vizepräsident Alberto Galliani bislang bedeckt. 2009 bezahlte Liverpool 20 Millionen Euro für Aquilani an den AS Rom. Dieser konnte sich, auch aufgrund einiger Verletzungen, nicht durchsetzen und wurde seither in seiner Heimat an Juventus und Mailand verliehen.

Der Spielplan der Premier-League-Saison 2012/2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung