Kameruns Verband feuert Ehrenpräsident Milla

SID
Donnerstag, 17.05.2012 | 11:57 Uhr
Roger Milla (M.) setzt sich für die Jugend seines Heimatlandes ein
© Getty

Kameruns Fußball-Verband (Fecafoot) hat Roger Milla nach dessen andauernder Kritik an der Spitze des Verbandes am Mittwoch als Ehrenpräsident abgesetzt.

Der 59-jährige Milla bezeichnete den Vorgang als "große Erleichterung" und kündigte an, seine Kampagne gegen die Fecafoot-Führungsebene fortsetzen zu wollen. "Der Rauswurf verletzt mich überhaupt nicht", erklärte die afrikanische Fußball-Legende.

Milla hatte seinen Verband wegen des verpassten Afrika-Cups und der Sperre von Superstar Samuel Eto'o scharf kritisiert.

Roger Milla im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung