"Hawk-Eye"-Tests laufen auf Hochtouren

SID
Donnerstag, 24.05.2012 | 17:46 Uhr
Das Hawk-Eye wurde auf Biegen und Brechen getestet. Jetzt soll es im Spiel zum Einsatz kommen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Das kamerabasierte Torlinientechnologiesystem "Hawk-Eye" zur sicheren Erkennung von Toren soll am 2. Juni beim Testspiel England gegen Belgien im Londoner Wembley Stadion ausprobiert werden.

Wie der Weltfußballverband FIFA am Donnerstag bekannt gab, soll es der letzte Test des Systems sein, bevor das International Board IFAB am 2. Juli in Kiew tagt.

Das International Board, das für die Festsetzung der Regeln im internationalen Fußball zuständig ist, erwägt zurzeit, das englische kamerabasierte System "Hawk-Eye" oder das dänische Projekt "GoalRef" für die sichere Ermittlung von Toren in Zweifelsfällen einzusetzen.

"GoalRef" arbeitet mit Magneten

"GoalRef" arbeitet im Gegensatz zum englischen System mit magnetischen Sensoren, die überprüfen, ob der Ball die Torlinie in vollem Umfang überschritten hat. Das System war zuletzt in der dänischen Superliga getestet worden.

Die Testergebnisse sollen während des Spiels am 2. Juni nicht ans Schiedsrichtergespann weitergegeben werden und sollen keinen Einfluss aufs Ergebnis haben. "Hawk-Eye" war in der vergangenen Woche bereits bei einem Spiel im Stadion von Southampton getestet worden.

Die EM 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung