Neuer Ärger für Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho

SID
Samstag, 10.03.2012 | 21:09 Uhr
Marcelinho spielte von 2007 bis 2008 für den VfL Wolfsburg
© Getty
Advertisement
Eredivisie
Live
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Live
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Live
Bologna -
Benevento
Serie A
Live
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Live
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Live
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Live
Udinese -
SPAL
Serie A
Live
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Der ehemalige Bundesliga-Profi Marcelinho hat erneut Ärger mit den Behörden: Nachdem der frühere Spieler von Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg vor einigen Wochen unter Vergewaltigungsverdacht verhaftet worden war, musste er nun seinen Führerschein abgeben. Bei einer Kontrolle am Donnerstag in Recife hatte sich der 36-Jährige geweigert, ins Röhrchen zu blasen.

"Nach dem Abendessen habe ich mit meiner Familie eine Comedy-Show besucht. Dort habe ich auch ein paar Gläser Wein zu mir genommen. Ich habe mich geweigert, den Alkohol-Test zu machen. Das ist mein Recht", erklärte Marcelinho. Allerdings fügte er hinzu, dass er sich darüber im Klaren sei, einen Fehler begangen zu haben.

Wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung war Marcelinho Ende November 2011 nach einem Fest in seinem Haus in Campina Grande festgenommen worden. Das Innenministerium des Staates Paraiba erklärte die bisher vorgelegten Beweise am Donnerstag allerdings für unzureichend. Das zuständige Kommissariat muss nun innerhalb von 30 Tagen neue Beweise vorlegen, die die Vorwürfe erhärten.

Sportlich läuft es rund

Das Innenministerium hatte einige Punkte der Beweisführung bemängelt und will nun Zeugen und Beteiligte - unter ihnen auch Marcelinho - erneut verhören. Externe Beobachter vermuten allerdings, dass dem Ex-Bundesligaprofi eine Falle gestellt wurde.

Sportlich läuft es für Marcelinho dagegen weiter rund: Nach dem Aufstieg Ende des Jahres in die erste brasilianische Liga, erklomm sein Verein am Samstag mit einem 4:2 gegen Schlusslicht America die Tabellenführung der Regionalmeisterschaft von Pernambuco. Marcelinho steuerte dabei den vierten Treffer bei.

Für Hertha BSC bestritt Marcelinho von 2001 bis 2006 165 Spiele und erzielte 65 Tore. Von 2007 bis 2008 war er für den VfL Wolfsburg in 50 Partien am Ball und erzielte zwölf Tore. In der brasilianischen Nationalelf kam er fünf Mal zum Einsatz, dabei gelang ihm ein Treffer.

Marcelinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung