Fussball

Servette Genf wendet Konkurs ab

SID
Servette-Präsident Majid Pishyar (l.) konnte einen Konkurs vorerst abwenden
© Getty

Der Schweizer Fußball-Erstligist Servette Genf hat ein drohendes Konkursverfahren durch die Zahlung von Rückständen bei einer Reinigungsfirma abgewendet.

Noch am Freitagmorgen hatte die Firma angekündigt, bei einem Genfer Gericht ein Konkursbegehren gegen den Klub stellen zu wollen. Doch Servette-Präsident Majid Pishyar reagierte umgehend mit einer Teilbegleichung der Schulden und überwies 30.000 Schweizer Franken.

Insgesamt schuldet der Klub der Firma rund 90.000 Schweizer Franken, die in den nächsten sieben Monaten gezahlt werden müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung