ISL-Fall geht vor Schweizerisches Bundesgericht

SID
Donnerstag, 02.02.2012 | 17:30 Uhr
Berufung gegen die Veröffentlichung der brisanten Akten eingereicht
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Ein Ende des Korruptions-Skandals im Weltverband FIFA im Zusammenhang mit der pleitegegangenen Sportvermarktungsagentur ISL/ISMM ist auch nach elf Jahren nicht in Sicht. Medienberichten zufolge wurden Berufungen gegen die Veröffentlichung der brisanten Akten eingereicht, weshalb der Fall nun vor dem Schweizer Bundesgericht verhandelt wird.

Das Schweizerische Bundesgericht teilte mit, dass es fünf separate Akten geöffnet habe. Die Bearbeitung der Fälle wird sich wahrscheinlich über mehrere Monate in die Länge ziehen.

Die Identitäten der in Berufung gehenden Parteien würden streng vertraulich behandelt, teilte das Gericht mit.

Schmiergeldzahlungen an Funktionäre

In der Causa "ISL" geht es um Schmiergeldzahlungen der Sportmarketingagentur ISL/ISMM an Funktionäre des Weltverbandes FIFA und des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

2010 war ein Deal zwischen einer Schweizer Staatsanwaltschaft und dem Fußballverband öffentlich geworden: Die FIFA zahlte 5,5 Millionen Franken an die Schweizer Staatskasse, damit in dem Schmiergeldskandal nicht weiter ermittelt und Namen von bestechlichen Funktionären nicht genannt würden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung