Kaderverkleinerung steht bevor

Rangers müssen Gürtel enger schnallen

SID
Donnerstag, 16.02.2012 | 18:17 Uhr
Ally McCoist blickt als Trainer der Glasgow Rangers in eine ungewisse Zukunft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Insolvenzverwalter Paul Clark hat dem angeschlagenen schottischen Fußball-Klub Glasgow Rangers geraten, seinen Kader zu verkleinern. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, habe Clark erste Gespräche mit den Spielern und Trainer Ally McCoist aufgenommen. Clark habe der Mannschaft und dem Coach mitgeteilt, dass er unpopuläre Maßnahmen treffen müsse.

Die Rangers haben in den vergangenen neun Monaten Steuerschulden von umgerechnet 10,8 Millionen Euro angehäuft.

Das Insolvenzverfahren gegen den schottischen Fußball-Rekordmeister war am vergangenen Dienstag eingeleitet worden. Im Zuge der Insolvenz werden dem Klub zehn Punkte in der laufenden Meisterschaft abgezogen.

Die Glasgow Rangers im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung