Fussball

FC Portsmouth erneut insolvent

SID
Jason Pearce wird trotz der Insolvenz des FC Portsmouth weiter gegen den Abstieg kämpfen
© Getty

Der freie Fall beim englischen Traditionsklub FC Portsmouth geht weiter. Der Insolvenzantrag des Zweitligisten wegen Schulden in Höhe von vier Millionen Pfund (4,8 Mio. Euro) wurde am Freitag vom High Court in London angenommen.

Damit steht fest, dass dem FA-Cup-Sieger von 2008 in der laufenden Spielzeit zehn Punkte abgezogen werden. In der Championship liegt der südenglische Klub damit nur noch dank der besseren Tordifferenz vor der Abstiegszone.

Bereits Anfang 2010 hatte der zweimalige englische Meister neun Punkte Abzug wegen Insolvenz erhalten; damals stieg Portsmouth als Letzter aus der Premier League ab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung