Heart of Midlothian mit Zahlungen im Rückstand

Schottische Liga ermahnt Hearts

SID
Mittwoch, 04.01.2012 | 15:21 Uhr
Daniel Granger und seine Teamkollegen haben in den letzten drei Monaten kein Gehalt bekommen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die schottische Premier League hat den Verein Heart of Midlothian aufgefordert, ausstehende Gehaltszahlungen an seine Spieler binnen sieben Tagen zu begleichen. Die schottische Gewerkschaft der Fußballprofis hatte sich Mitte Dezember im Namen der ersten Mannschaft des Vereins mit einer Beschwerde an die Liga gewandt.

Die Spielergehälter sind demnach seit drei Monaten nicht überwiesen worden.

Besitzer des Klubs Hearts of Midlothian, der zurzeit Vierter in der schottischen Premier League ist, ist der litauische Multimillionär Wladimir Romanow.

Heart of Midlothian im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung