Sion-Fans protestieren gegen "Mafia"-Blatter

SID
Samstag, 07.01.2012 | 18:11 Uhr
Joseph Blatter muss seit geraumer Zeit einiges an Kritik einstecken
© Getty

Massenproteste im Schweizer Bergidyll: Hunderte Fans des Fußball-Erstligisten FC Sion haben gegen die Behandlung ihres Vereins durch den Weltverband (FIFA), den europäischen Verband (UEFA) und den Schweizer Verband (SFV) protestiert.

Die Anhänger, unter denen sich nach Schweizer Medienberichten auch Sion-Coach Laurent Roussey sowie zwei Spieler des Klubs befanden, veranstalteten bei der Erwähnung von Joseph Blatter ein Pfeifkonzert und verglichen den mächtigen FIFA-Boss auf Plakaten mit einem Mafiapaten.

Hintergrund der Proteste: Die FIFA hatte empfindliche Strafen für Sion gefordert, nachdem sich der Verein nicht an ein einjähriges Transferembargo gehalten hatte. Der SFV sprach sich zwar zunächst gegen eine Strafe aus, bestrafte Sion Ende 2011 aber trotzdem mit 36 Punkten Abzug, nachdem die FIFA mit einem Ausschluss des Verbandes gedroht hatte. Der Klub hat Einspruch gegen das Urteil eingelegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung