Ex-Star trainiert Litex Lowetsch

Christo Stoitschkow wird Trainer in Bulgarien

SID
Donnerstag, 05.01.2012 | 13:13 Uhr
Hristo Stoitschkow schoss mit einem Freistoßtor Deutschland aus der WM 1994
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der frühere bulgarische Nationalspieler Christo Stoitschkow ist neuer Trainer von Litex Lowetsch. Der bulgarische Meister stellte Stoitschkow am Donnerstag offiziell vor.

Der frühere bulgarische Nationalspieler Christo Stoitschkow ist neuer Trainer von Litex Lowetsch. Der bulgarische Meister stellte Stoitschkow am Donnerstag offiziell vor. Stoitschkow, Europas Fußballer des Jahres 1994, löst den erfolglosen Atanas Dschambaski ab. Litex belegt mit nur einem Sieg und einem Unentschieden aus vier Spielen Platz sieben.

Für Stoitschkow, der als Spieler mit der bulgarischen Mannschaft bei der WM 1994 Platz vier erreicht hatte, ist es die erste Station als Klubtrainer in seinem Heimatland. Von 2004 bis 2007 war Stoitschkow für die Nationalelf Bulgariens verantwortlich.

Hristo Stoitschkow im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung