Montag, 09.01.2012

Dreikampf zwischen Messi, Xavi und Ronaldo

19 Uhr: An wen geht der Ballon d'Or?

Die besten Fußballer der Welt werden am heutigen Montag in Zürich von 19 Uhr an mit dem "Goldenen Ball" des Weltverbandes FIFA geehrt. Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Xavi - das sind die Nominierten für den Ballon d'Or.

Lionel Messi (r.) wurde schon 2009 und 2010 mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet
© Getty
Lionel Messi (r.) wurde schon 2009 und 2010 mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet

Messi geht als Favorit in die Wahl. Schon in den vergangenen beiden Jahren wurde der quirlige Offensivspieler des FC Barcelona zum besten Fußballers des Planeten gekürt. Im Falle eines erneuten Gewinns wäre der 24-Jährige der erste Profi, der den Titel zum dritten Mal in Folge holt.

Zur zweiten Ausgabe der Fußball-Gala "Ballon d'Or" reist die Creme de la Creme der Szene in die Schweiz. Neben den weltbesten Spielern erhalten auch zwei besonders erfolgreiche Trainer sowie der Schütze des schönsten Tores des Jahres 2011 eine goldene Auszeichnung.

Die FIFA vergibt die Auszeichnung des Weltfußballers seit 1991. Damals wurde mit Lothar Matthäus der bisher erste und einzige Deutsche ausgezeichnet.

Lionel Messi im Steckbrief

Real Madrid - FC Barcelona 1:3
Real Madrid - FC Barcelona 1:3: Ein hart umkämpftes Duell zwischen den Erzfeinden der Primera Division fand mit Barcelona einen verdienten Sieger
© Getty
1/10
Real Madrid - FC Barcelona 1:3: Ein hart umkämpftes Duell zwischen den Erzfeinden der Primera Division fand mit Barcelona einen verdienten Sieger
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil.html
Blitzstart für die Königlichen: Karim Benzema (l.) brachte Madrid schon nach 22 Sekunden in Front
© Getty
2/10
Blitzstart für die Königlichen: Karim Benzema (l.) brachte Madrid schon nach 22 Sekunden in Front
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=2.html
Eric Abidal herzt Lionel Messi nach dessen tollen Vorlage in der 29. Minute zum 1:1-Ausgleich. Alexis Sanchez hatte getroffen
© Getty
3/10
Eric Abidal herzt Lionel Messi nach dessen tollen Vorlage in der 29. Minute zum 1:1-Ausgleich. Alexis Sanchez hatte getroffen
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=3.html
Barcas Andres Iniesta (M.) war lediglich zu zweit zu stoppen. Hier bemühen sich Fabio Coentrao (l.) und Angel Di Maria
© Getty
4/10
Barcas Andres Iniesta (M.) war lediglich zu zweit zu stoppen. Hier bemühen sich Fabio Coentrao (l.) und Angel Di Maria
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=4.html
Xavi bejubelt seinen glücklichen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1. Danach sah Madrid kein Land mehr gegen ein starkes Barcelona
© Getty
5/10
Xavi bejubelt seinen glücklichen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1. Danach sah Madrid kein Land mehr gegen ein starkes Barcelona
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=5.html
Madrid-Trainer Jose Mourinho (l.) versucht zu retten, was nicht zu retten ist. Im Hintergrund feiert die Bank von Barcelona den Führungstreffer
© Getty
6/10
Madrid-Trainer Jose Mourinho (l.) versucht zu retten, was nicht zu retten ist. Im Hintergrund feiert die Bank von Barcelona den Führungstreffer
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=6.html
In der 65. Minuten ist der Drops endgültig gelutscht: Cesc Fabregas erzielt das 3:1 - der Jubel ist grenzenlos
© Getty
7/10
In der 65. Minuten ist der Drops endgültig gelutscht: Cesc Fabregas erzielt das 3:1 - der Jubel ist grenzenlos
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=7.html
Der Frust nach der Niederlage war groß bei Cristiano Ronaldo. Er selbst vergab zwei dicke Chancen und konnte nicht überzeugen
© Getty
8/10
Der Frust nach der Niederlage war groß bei Cristiano Ronaldo. Er selbst vergab zwei dicke Chancen und konnte nicht überzeugen
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=8.html
In unnachahmlicher Hulk-Manier stoppt Carles Puyol (l.) den eingewechselten Kaka
© Getty
9/10
In unnachahmlicher Hulk-Manier stoppt Carles Puyol (l.) den eingewechselten Kaka
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=9.html
Darf in keinem Clasico fehlen: Die gute alte Rudelbildung. Diesmal ging es aber eher ruhig zu
© Getty
10/10
Darf in keinem Clasico fehlen: Die gute alte Rudelbildung. Diesmal ging es aber eher ruhig zu
/de/sport/diashows/real-madrid-fc-barcelona-clasico-2011/xavi-tor-lionel-messi-cristiano-ronaldo-mesut-oezil,seite=10.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.