Dreikampf zwischen Messi, Xavi und Ronaldo

19 Uhr: An wen geht der Ballon d'Or?

SID
Montag, 09.01.2012 | 13:23 Uhr
Lionel Messi (r.) wurde schon 2009 und 2010 mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die besten Fußballer der Welt werden am heutigen Montag in Zürich von 19 Uhr an mit dem "Goldenen Ball" des Weltverbandes FIFA geehrt. Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Xavi - das sind die Nominierten für den Ballon d'Or.

Messi geht als Favorit in die Wahl. Schon in den vergangenen beiden Jahren wurde der quirlige Offensivspieler des FC Barcelona zum besten Fußballers des Planeten gekürt. Im Falle eines erneuten Gewinns wäre der 24-Jährige der erste Profi, der den Titel zum dritten Mal in Folge holt.

Zur zweiten Ausgabe der Fußball-Gala "Ballon d'Or" reist die Creme de la Creme der Szene in die Schweiz. Neben den weltbesten Spielern erhalten auch zwei besonders erfolgreiche Trainer sowie der Schütze des schönsten Tores des Jahres 2011 eine goldene Auszeichnung.

Die FIFA vergibt die Auszeichnung des Weltfußballers seit 1991. Damals wurde mit Lothar Matthäus der bisher erste und einzige Deutsche ausgezeichnet.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung