Matthäus bis 2013 bulgarischer Nationaltrainer

SID
Dienstag, 30.08.2011 | 23:50 Uhr
Lothar Matthäus hat seinen Vertrag als bulgarischer Nationaltrainer bis 2013 verlängert
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus wird seinen Vertrag als bulgarischer Nationaltrainer vorzeitig um zwei Jahre bis 2013 verlängern.

Der bulgarische Verbandspräsident Borislaw Mihajlow teilte am Donnerstag mit, dass ein entsprechendes Papier in den kommenden Tagen unterzeichnet werde.

Der 50-jährige Matthäus hatte das Amt im September 2010 übernommen. In der EM-Qualifikation haben die Bulgaren in der Gruppe G als Vierter mit sechs Punkten Rückstand auf das gleichauf liegende Spitzenduo England und Montenegro in den letzten drei Begegnungen kaum noch Chancen auf eine Teilnahme an der EURO 2012 in Polen und der Ukraine.

Lothar Matthäus im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung